Freitag, 2. Juli 2010

Ratzfatz

In den letzten Tagen habe ich leider nichts Neues fertig gebracht, weil wir so sehr mit dem Basteln von Danke- und Abschiedsgeschenken für Lehrerinnen und Kindergärtnerinnen beschäftigt waren ...

Dafür zeige ich euch heute eine Sammlung von Taschen, die alle nach einem super einfachen Schnitt entstanden sind und ruckizucki genäht werden können.

Der Freebook-Schnitt "Ratzfatz-Tasche" von Farbenmix war der erste Taschenschnitt, den ich vor eineinhalb Jahren probiert habe.

Die erste Tasche ist nicht so ganz geglückt und trotzdem bei uns immer noch im Einsatz, weil ich dafür leichtsinnigerweise den superseltenen Püreh-Stoff verwendet hatte.

In leichter Abwandlung habe ich seither viele solcher "schnellen" Taschen genäht und in Farbe und Motiv an den Geschmack des Empfängers oder an den Schenk-Anlass angepasst.



Hier eine Tasche für meine liebe Schwiegermutter als Dankeschön fürs Katzensitten während unseres letzten Sommerurlaubs - auf der einen Seite mit dem Konterfei von Kater Fritzi, auf der anderen Seite mit dem Köpfchen von Katze Pinky. ;-)



Und weil es letzten Sommer gerade so viel Spaß gemacht hat, habe ich auch die netten Damen von der italienischen Wohnungsvermittlung, die uns Jahr für Jahr so gut versorgen, mit einer passenden Tasche zwangsbeglückt:

Am häufigsten habe ich Ratzfatz-Taschen mit dem Wahrzeichen unserer Stadt verziert, hier nur eine kleine Auswahl:





Für Freundinnen meiner Großen habe ich, dem Geschmack der Beschenkten entsprechend, Geschenktaschen für Geburtstage nähen dürfen, einmal im Disney-Look und einmal mit Pferde-Motiven in Wunschfarben.

Das Hannah-Montana-Logo habe ich aus dem Netz heruntergeladen, auf T-Shirt-Folie ausgedruckt und dann aufgebügelt.





Die letzte Ratzfatz-Tasche ist jetzt schon einige Monate her und war eine Verpackung für ein nettes Buch:

Und die nächste Tasche wird eine große Bade-Strand-Tasche sein, denn der diesjährige Sommerurlaub rückt immer näher - jippie!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen