Montag, 29. August 2011

Graz, ein Geburtstag und etwas sehr Trauriges


Letzte Woche, mitten in der allergrößten Hitze, haben wir relativ kurzfristig unseren alljährlichen Graz-Dreitagestrip angetreten. Diesmal waren wir zu viert - G., die Frau meines im Juni verstorbenen Vaters hat uns begleitet. Im Zug war es mit den vielen Fotoapparaten richtig lustig ...

Der Uhrturm wird befühlt ... L. zweifelt daran, dass Blinde sich anhand des Modells den Uhrturm wirklich gut vorstellen können.


Am Fuße einer Riesenplatane im Park von Schloss Eggenberg:


Mit der kleinen Missy auf der Murinsel:


Genial gute Ausstellung "Seifenblasenträume" im Kindermuseum:


Wieder zurück, war es gleich Zeit, den runden Geburtstag von G. (wer das ist: siehe Post-Anfang) zu feiern. Und zu der Gelegenheit kann ich euch endlich mal wieder etwas Genähtes zeigen: eine Tasche "Anna" mit zwei Wechseltaschenklappen nach dem Ebook von Machwerk.


Hier noch mal einzeln mit den verschiedenen Klappen: einmal mit Emblibrary-Kolibri:


Mit Gras-Wachstuch:


Mit Minivogel-Stickerei von Urban Threads:



Meine Mädels waren auch fleißig - L. hat ein Holztablett für G. bemalt:


Und F. hat einen Spiegel gestaltet. (Kaum zu glauben, wie schwer es ist, einen Spiegel zu fotografieren! Von der Seite betrachtet sieht es nicht schön aus und von vorne sieht man immer den Fotografen ... naja.)


Gestern ist dann leider noch etwas sehr, sehr Trauriges passiert: drei von unseren vier Koi sind über Nacht im Teich erstickt. :-(( Die Wasserqualität war leider schon recht schlecht, weil in den letzten Wochen einiges Fallobst im Teich gelandet war, und bei einem starken Regen in der Nacht gab es dann einen Kurzschluss in der Teichtechnik, so dass die Fische einige Stunden ohne Sauerstoff waren. Morgens habe ich nur noch einen lebenden Fisch gefunden - Jiruda, der jetzt ein paar Tage in der Badewanne lebt, bis wir den Teich wieder blitzsauber geputzt haben. Wenn er das nochmalige Übersiedeln gut schafft, soll er nächsten Samstag wieder einen Kollegen bekommen, denn Koi sind gesellig und leben nicht gern allein.
Die Mädchen und ich sind total traurig.

Kommentare:

  1. Ach geh, das ist ja wirklich traurig, hoffentlich geht alles gut!
    Euer Ausflug scheint ein echter Erfolg gewesen zu sein, das Kindermuseum würde meinen Mädels sicher auch gefallen, soweit ist Graz ja von Wien nicht weg, das nehme ich auf meine Liste auf :)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Die armen Mädels, zum Glück hat wenigstens einer überlebt.
    Hast du dich bei urban threads angemeldet? Ich zögere noch, weil ich da immer so ein bisschen misstrauisch bin und meine mailadresse u.Ä. nicht gern rausrücke...
    Das ist doch diese Seite mit den tollen Stickmustern, oder?
    GLG
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Das ist echt traurig ich hoffe Deine Mädels geht es bald wieder besser. Die Tasche ist echt toll geworden. Euere Ausflug scheint ein voller Erfolg gewesen zu sein. Das würde meinen Jungs sicher auch Spass machen.

    LG Julia

    AntwortenLöschen