Mittwoch, 29. Februar 2012

12:12, Teil 2: Dinner Spinner


Puh, gerade noch die Kurve gekratzt ... nachdem ich bei Bines und Andreas 12:12:2012 mitmache, bin ich am 29.2. schon reichlich spät dran mit Februar-Fotos - aber es geht sich gerade noch aus mit dem "Dinner Spinner".
Als Kochmuffel und mit Fruktose-/Laktose-/Histaminintoleranz gesegnet war das "Lieblingsabendessen" schon auf den ersten Blick nicht mein Lieblingsthema. Abends esse ich am liebsten ... Brot. :-) Und weil ich gekauftes Brot meistens nicht gut vertrage, mache ich das Brot seit einigen Jahren selbst, als Kochmuffel verwende ich dazu einen Brotbackautomaten.

Geht ganz easy: 300 ml Wasser, ein Päckchen frischen Natursauerteig, 250 g Roggenmehl, 250 g Weizenmehl, 10 g Hefe und 10 g Salz einfülen:


Die ganze mühsame Knetarbeit erledigt das fleißige Gerät für mich:


Und nach exakt drei Stunden ruft das Brot mit lautem Piiiep: "Ich bin fertig! Hol mich heraus!"


Bisschen auskühlen lassen, anschneiden und genießen - am liebsten einfach mit (laktosefreier) Butter: Lecker!


Die anderen "Dinner Spinner"-Beiträge findet ihr gesammelt hier.

Kommentare:

  1. Bumm gleich alles auf einmal, wui...
    Brotbackautomat hab ich auch, eine Zeit lang hats mir Spaß gemacht, aber irgendwie dauert mir das zu lang, obwohls natürlich sooo gut schmeckt :)
    GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Na so ein Frühstück hätt ich auch gern. Mit dem BBA bin ich schon wieder fertig, der hat mich leider nicht überzeugt... ich mag am liebsten kräftiges säuerliches Roggenbrot wie z.B das Ja Natürlich Bio Roggenvollkornbrot (mit den Haferflocken drauf)... und das kann man leider nicht im BBA machen. Auch Sauerteig selber machen war nicht so der Hit... schade eigentlich!

    AntwortenLöschen