Mittwoch, 13. Juni 2012

Tutorial Door Cat


Vor Weihnachten schon, als ich einige Türsitzer-Katzen als Geschenk genäht hatte, habe ich euch ein Tutorial dazu versprochen - ein halbes Jahr später habe ich es nun endlich geschafft.

Für ein ganzes Ebook fehlen mir noch ein paar computertechnische Kenntnisse, aber die Schnittvorlage solltet ihr schon mal hier herunterladen können. Dort findet ihr die Schnittteile "Kopf", "Schwanz", "Keil" und zwei Teile für den Körper, die ihr noch zusammenkleben müsst. Schnittteile ausschneiden und dann gehts los mit dem Zuschnitt. Nahtzugabe ist NICHT im Schnitt enthalten. Alle Teile werden zwei Mal zugeschnitten:


Zunächst bekommt die Katze ein Gesicht. Dazu auf einem Kopf-Teil aus Flockfolie (zb von www.funfabric.com) ausgeschnittene Augen  aufbügeln:


Pupillen und Nase werden ebenfalls aus Flockfolie aufgebügelt. Alternativ kann das Gesicht natürlich auch komplett appliziert werden - ganz nach Wunsch. 


Der Grinsemund wird mit engem Zickzackstich appliziert. Ich habe hier mit weißem Buntstift vorgezeichnet. Ein Applikationsfuß (vorne offen) ist von Vorteil, aber kein Muss. Abreißbares Stickvlies auf der Rückseite hingegen schon, damit sich nichts verzieht.


Als nächstes den Schwanz nähen: Beide Teile rechts auf rechts legen und rundherum zusammennähen, nur die kurze gerade Seite offen lassen. Wenden und mit Füllwatte stopfen.


Nun werden Kopf und Körper verbunden. Dazu zunächst den Kopf in gewünschter Position an den Körper legen:


... dann nach unten klappen und rechts auf rechts stecken (am besten zuerst in der Mitte eine Stecknadel platzieren und dann die Rundung arbeiten) und nähen:


Nun auf der Körper-Vorderseite nach Wunsch zwei Pfötchen mit engem Zickzack aufsticken/-nähen:


Katzenrücken und Vorderteil aufeinander legen und die Bodennaht stecken und nähen:


Katze aufklappen:


Unterseite der Keile (Mitte trifft auf Bodennaht) an den Bodenseiten festnähen, dabei erst NACH der Nahtzugabe zu nähen beginnen und VOR der Nahtzugabe wieder aufhören zu nähen:


Keil-Längsseite an der Körper-Vorderseite rechts auf rechts stecken und festnähen:


Nun den Schwanz an der gewünschten Stelle am Hinterkörper oder am Keil an der Nahtzugabe mit ein paar Stichen fixieren:


Zweite Längsseite der Keile feststecken und nähen, dabei den Schwanz mitfassen:


Katze auf rechts wenden und prüfen, ob der Schwanz gut mitgenäht wurde:


Katzenteile wieder rechts auf rechts legen, stecken und zusammennähen, dabei in Halsnähe eine 8-10 cm lange Öffnung zum Wenden und Füllen offen lassen:


An den Rundungen die Nahtzugabe einknipsen, wenden: (Am Bild ganz links mein "Wende- und Stopfholz" aus der Zeit, wo ich noch nur Stofftiere genäht habe - sehr praktisches Teil!)


Nun nur noch die Katze füllen. Dazu unten zunächst mit etwas Füllwatte stopfen, dann gut 1 Kilo Füllgranulat (ich nehme immer das von Buttinette) oder Reis oder ... einfüllen. Den Kopf stopfen, zuletzt den restlichen Körper mit Watte füllen und die Öffnung von Hand mit Matratzenstich verschließen. Fertig - miau! :-)



Bei den Katzen, die ich für Weihnachten genäht hatte, hatte ich auch eine liegende Version dabei - dazu müsst ihr nur den Körper und die seitlichen Keile etwas breiter und niedriger zuschneiden. Breiterer Kopf, Schlafaugen, Herznäschen ... das Design liegt bei euch!  


Diese Anleitung ist kostenlos und für den privaten Gebrauch bestimmt. Wenn ihre eure genähten Katzen in euren Blogs zeigt, würde ich mich über eine Verlinkung zu mir freuen! Viel Spaß!

Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Boah
    wie genial
    vielen Dank fürs teilen :o)))
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. das ist ja ne liebe, freundliche Rund am untersten Bild! Danke für die Anleitung! *hug

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank für dein tolles DIY.

    Die Katzen sind echt toll..

    LG Carina

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ich kenn Familie Samtpfote noch :-)
    Danke, dass du dazu eine Anleitung gemacht hast.
    GLG Bea

    AntwortenLöschen
  5. Wow, wie cool!! Das muss ich ausprobieren, können wir gut gebrauchen. Ich liebe Katzen!

    AntwortenLöschen
  6. Hey da freu ich mich jetzt aber grad sehr! So eine tolle Anleitung samt Schnitt! Ich bin hin und weg!

    glg Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Lach....ich muss gerade daran denken wie unsere Emelie gucken wird wenn wir plötzlich eine Katze vor der Türe sitzen haben .Liebe Anneliese.....soooooo genial.....dank dir !
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. liebe anneliese, jööö danke für die tolle anleitung, so ein kätzchen werd ich auch nähen, türen haben wir genug und dann haben wir trotz mama´s tierhaarallergie auch ein kätzchen im haus :)
    entzückend dein bunter katzenhaufen,
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Dank für die tolle Anleitung, da wird unser Hund ganz komisch gucken, wenn plötzlich eine Katze in der Tür sitzt.
    Lieben Dank und viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. danke, dass du das mit uns teils, liebe anneliese! wir brauchen auch dringend ein paar türstopper, aber ich hege ja die vermutung, dass die große die katzen nicht an ort und stelle, sondern als spielzeug umfunktionieren würde - gerade wegen ihres tollen stehvermögens ;)

    mal sehen! die idee und vor allem die umsetzung ist einfach zu großartig...!

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, du hast einen sehr schönen Blog und nähst tolle Sachen!
    Ich habe mir mal die Schnittteile von deiner Katze gemopst! Vielen Dank! Einen Blog hab ich leider nicht, kann so das Ergebnis leider nicht zeigen und dich verlinken!
    Viele Grüße Silke!

    AntwortenLöschen
  12. Huhu!
    Leider kann ich ie Schnittteile für die Katze nicht downloaden?!
    Aber du hast einen echt tollen Blog!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,
      das tut mir leid! Ich habe den Download-Link noch einmal überprüft - bei mir klappt es problemlos. Auf der "Freigabe"-Schaltfläche ist nach wie vor aktiviert, dass jeder den Link öffnen kann, der ihn anklickt. Vielleicht noch einmal probieren, bitte?
      Liebe Grüße
      Anneliese

      Löschen
  13. Wie schööön! Ich möchte auch eine!

    AntwortenLöschen
  14. Superschön und danke für die Anleitung!
    Ich war noch auf der Suche nach einem Geschenk für meine Freundin und ihre 2 Kater...jetzt hab ich es gefunden!
    LG Sigi vom Nordland Wichtel

    AntwortenLöschen