Dienstag, 21. August 2012

Urlaubs-Rückblick und Heimkehr-Schock

Bevor es mit dem Näh-Alltag hier weitergeht, gibt es heute noch einen kurzen Urlaubs-Rückblick. Leider vergehen die gemütlichen Strandtage immer viel zu schnell und zuhause warten mitunter böse Überraschungen.

Im Urlaub gabs auch dieses Jahr wieder viel, viel Meer:


Und auch eine Menge Pool, hier mit F.s neuer Unterwasserkamera geknipst:


Auf dem Weg zum Strand und zurück wurden natürlich brav Mamas genähte Kleider getragen:


Und als wir dann nach einer langen Autoheimreise erschöpft aus der Garage in den Garten traten ... da war sie, die Überraschung. Ein Gewittersturm hatte unsere 15 Meter hohe Blaufichte teilweise entwurzelt und sie hing gefährlich in Richtung Haus. *kreisch* Also nicht wie geplant das pickepackevolle Auto ausgeräumt, sondern stattdessen die Feuerwehr angerufen, mal eine Runde Drehleiter gefahren und dann zugeguckt, wie sich der wunderschöne, geliebte Baum zuerst in einen Maibaum und dann in einen überdimensionalen Marterpfahl verwandelte, bis schließlich nur noch ein Riesenhaufen Holz und Reisig im Gras übrig blieb.


Inzwischen habe ich mich schon so halbwegs an den grässlich leeren Fleck gewöhnt, aber im Herbst muss auf jeden Fall ein neuer Baum her!
Der Näh-Alltag ist noch nicht so richtig angelaufen; die nächsten Tage müssen wir noch den Gartenteich auspumpen und gründlich reinigen, um eine Fisch-Katastrophe wie im Vorjahr zu vermeiden, aber dann gehts hoffentlich wieder los mit Stoff- und Nähglück. Bis bald! :-)

Kommentare:

  1. Oh man da seid ihr zur rechten Zeit gekommen und der Urlaubseffekt ist erstmal auf abwegen aber das kommt noch nachhaltig wieder, die Urlaubsfotos sind schön und da könnt ihr euch noch lange dran erinnern.
    Geht es langsam an. :-))
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  2. Echt schade um den schönen Baum, aber zum Glück ist er nicht umgefallen, während ihr weg wart!
    Sogesehen Glück im Unglück!

    Herzlich willkommen zurück, ich freu mich schon, wenn dich wieder das Nähfieber packt!

    AntwortenLöschen
  3. Urgs....das braucht keiner nach einem schönen Urlaub.....soooo schade .....aber Gott sei dank ist ja alles gut gegangen.
    Sag mal Anneliese.....hast du uns schon mal das gelbe Kleid gezeigt.....?....wie genial ist das denn....Miss Liberty....waaah....du Applikönigin !
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Uiuiuiuiui! Da habt ihr ja noch Glück im Unglück gehabt.
    Schön, dass ihr wieder da seid :)

    Lg
    Josy

    AntwortenLöschen
  5. oje ihr armen.. allerdings muss ich zugeben unserer Nachbarn haben so ein riesen Teil im Garten und ich würde mich freuen wenn der das mal passiert ...


    aber mal ehrlich die Kleider sind ja superschön ... hach so ein Sommerkleid aus gelben Maxi Dots hatte ich auch geplant, mal sehen ob ich es noch mache ..

    lg
    conny

    AntwortenLöschen
  6. mein Gott, was für ein Glück daß die Fichte stehen geblieben ist, bei uns hats letztese Jahr 6! Bäume umgerissen, Gsd nur Sachschäden..
    gglg Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Oh Mann - so ein Glück, dass sie nicht umgefallen ist.

    Dieses Jahr ist echt ein Wahnsinn mit den Stürmen, bei meiner Oma hat es diesen Sommer schon 4 (!!) Mal Tischtennisgroße Eisbälle gehagelt und ihr das Glashaus zerstört. Gsd. auch nur Sachschaden.

    Ich freu mich jedenfalls auf genähtes von dir und die Regenbogenwoche.

    lg

    AntwortenLöschen
  8. Sei froh, dass es so glimpflich abgelaufen ist...und der Baum nicht euer Haus oder ein Nachbarhaus getroffen hat. Ein neuer Baum ist schnell gepflanzt...
    GLG
    Annette
    Tolles Unterwasserbild.

    AntwortenLöschen
  9. wui das hätte auch böse enden können!!!
    danke für die schönen urlaubsbilder!!
    glg andrea und ich freu mich, dass du wieder da bist

    AntwortenLöschen
  10. Zum Glück hat er auf euch gewartet, der Baum! Nicht auszudenken, was er angerichtet hätte ...
    lG, Ulli

    AntwortenLöschen