Dienstag, 27. November 2012

Fledermaus, Boshi-Mütze und Hilfe, bitte!


Manchmal kommt es ganz, ganz anders als geplant. Heute zeige ich euch dazu gleich zwei Beispiele, *schnief*.
Beispiel 1:
Meine Große wünschte sich ein Fledermauskleid. Ich kaufte mir den neuen Lillesol&Pelle-Schnitt und wir vereinbarten, dass das Kleid anthrazitfarben sein sollte, mit großer schwarzer, neongelb abgesteppter Fledermaus-Appli vorne drauf und kleinen neongelben Akzenten.
Beispiel 2:
Vor einiger Zeit bestaunte ich bei Andrea die absolut genialen MyBoshi-Mützen, die ihr Sohn gehäkelt hatte. Letzte Woche habe ich dann zufällig das Buch in einer Buchhandlung entdeckt und meiner Großen mitgebracht. Die Neugierde war groß und wir mussten gleich Wolle einkaufen gehen.


Ja, und dann lief nichts nach Wunsch.
Beispiel 1: Das Kleid sah für mich trotz Fledermaus-Appli aus wie die Uniform eines US-Gospelsängers und Mr. Kitzkatz sagte, es sei bestenfalls als Faschingskostüm geeignet. Meiner Tochter hätte es gefallen ... und trotzdem war ich so fies, es unten deutlich zu kürzen und einen breiten schwarzen Streifen dranzunähen.
Mir gefiel das Kleid danach wesentlich besser, aber meine Tochter findet es nun hässlich. :-(


Beispiel 2: An der Mütze haben wir einige Tage gemeinsam bzw. abwechselnd gehäkelt. Das Resultat dieser Kooperation ist ein viel zu weites Ding, das weder über die Ohren reicht noch einen zarten Windstoß am Kopf bleibend übersteht.


Für Beispiel 1 haben wir eine recht gute Lösung gefunden: Wir schenken das Kleid einfach der kleinen Schwester. Ob sie damit wirklich in die Schule gehen kann, muss ich mir noch überlegen (Was meint ihr denn??), aber zumindest gefällt es ihr.





Das Mützen-Problem können wir so allerdings nicht lösen. Auch der große Kopf der kleinen Schwester ist nicht groß genug für diese Riesenhaube.
Deshalb: Bitte, her mit euren Tipps!
Soll ich das ganze Teil wieder komplett auftrennen und neu häkeln, dabei etwas genauer auf die richtige Maschenzahl achten?
Oder kann ich vielleicht noch ein, zwei Reihen hinzufügen und dabei irgendwie Maschen zusammenhäkeln, sodass die Mütze unten etwas enger wird?
Ich hoffe sehr, dass ihr uns helfen könnt!

Edit: Ab damit zum Creadienstag! - Vielleicht bekomme ich ja noch ein, zwei Tipps mehr?

Kommentare:

  1. Also diese Kinder... nie kann man was recht machen ;-J
    Also ich find das Kleid mega klasse und warum soll die Kleene nicht damit zu Schule gehen koennen... Vielleicht kannst du ihr ja die Aermel noch ein bissl kuerzen indem du das schwarze Buendchen noch einmal auf Hoehe des Pfeilendes annaehst (also gar nix auftrennen, so kannst du's auch spaeter wieder rauslassen, iykwim).

    Mit der Muetz kann ich leider gar nicht helfen.

    AntwortenLöschen
  2. schade, dass es mit dem Wunsch deiner Großen nicht so geklappt hat, dafür scheint sich die große Kleine umso mehr darüber zu freuen - und ja, in die Schule und überall damit hingehen. Spricht doch echt nix dagegen! Ein weiteres cooles Teil, das bei mir in den Anregungen-Ordner wandert.

    @Mütze:bis zu den gelben Streifen schaut sie aus, als würde sie gut am Kopf anliegen, danach wird sie zu weit - also das Stückl auftrennen und mit dem ersten gelben Streifen wieder ansetzen - dann klappts auch mit der Mütze ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid finde ich absolut genial, das würde ich so lassen!
    Die Mütze würde ich auch auftrennen, also die beiden Gelben Steifen weg und nochmal neu häkeln!

    glg Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen...

    vielleicht an der Mütze / Haube ein Bündchen annähen, das an den Kopfumfang angepasst wird? dann machts nix und wirkt eher wie eine Beanie? :-)

    p.s. ich find das Kleid super...ab in die Schule damit :-)

    sonnige Grüße
    Angelina

    AntwortenLöschen
  5. total toll geworden! Ich wuerde so auf jeden Fall in die Schule gehen. Passend mit den grellen Streifen zu der grauen Zeit.

    Ich hasse auftrennen und bevor ich das mache, landet das Teil meist in der Ecke auf nie mehr wiedersehen. Da die Muetze ja eh zu kurz ist, wuerde ich wohl unten einen Buendchenstoff annaehen und eine Beani (oder wie man die schreibt) machen. dann ist sie lang genug und passt auch an den Ohren :)

    Bin gespannt, was du daraus machst!
    lg aus dem hohen Norden!

    AntwortenLöschen
  6. das Kleid schaut absolut schultauglich aus :-)

    beim Häkeln kenn ich mich leider nicht aus und beim stricken ist meine Lösung immer komplett auftrennen und neu machen

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. ach schade! liebe anneliese, ich glaube, da hilft nur auftrennen und nochmal häkeln. miss doch mal die maschenzahl nach, die am ende ausreichen würde...vielleicht brauchst du sie gar nicht ganz auftrennen. nur bis zur Runde, wo die maschenzahl übereinstimmt! und dann einfach nochmal fertig häkeln. hab ich das einigermaßen verständlich rüber gebracht???

    aber das komplette Outfit sieht super klasse aus! die Mütze passt sowas von gut zum dem Kleid! das musst du unbedingt irgendwie passend machen:)

    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid - die Kleine findet's gut, ihr steht es auch besser als deiner Großen, also soll sie los damit. Für die Mütze: AUFTRENNEN UND NEU HÄKELN - ist auf jeden Fall mein Tipp. Sieht doch auch nach dicker Wolle aus und ist dann schnell wieder fertig gehäkelt. Ich häkle und stricke auch grade eine Mütze nach der nächsten und hab schon mindestens vier davon wieder aufgetrennt, weil sie nicht so geworden sind, wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich kann's dir nur empfehlen.
    Lieben Gruß
    Maggie

    AntwortenLöschen
  9. ja, es gibt so tage...leider
    aber das kleid finde ich gelungen. bei der mütze würde ich noch einen festeren rand häkeln oder einfach ein strickbündchen rannähen. besseres fällt mir auch nicht ein

    AntwortenLöschen
  10. hi,
    ich hab letztens auch die Mützen gehäkelt.
    Ich würde sie bis zum Anfang vom gelben Streifen aufmachen, hast du sie nach der boshi-Anleitung gemacht? Die passt nämlich gut.
    Es sieht bei dir fast aus, als hättest du am Rundenübergang immer eine Masche zu viel gehäkelt.
    Ab der 7.Runde bis zum Schluss sind es bei mir immer 50 Maschen.
    Vielleicht hilft die das weiter.
    Gruß Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Das Kleid finde ich durch den Streifen unten auch gearde schön und finde auch, dass es schultauglich ist.

    Bei der Mütze: Habt ihr Wolle in genau der angegeben Stärke genommen? Ich häkle auch eher locker und muss bei Mützen auch aufpassen, dass die nicht zu weit werden. Wenn das mal wieder während das Häkelns abzusehe ist, dann nehme ich Maschen ab, bis es passt. Die Mütze wird dadurch etwas ballonartig.
    Ansonsten nehme ich meist etwas dünneres Garn als angeben und probiere immer zwischendurch mal obs passt.
    Aber zb die Floriana von Glückskreativ wird bei mir auch prinzipiell zu weit, wie hier http://beate-sewing.blogspot.de/2011/10/polyanna.html da habe ich dann abgenommen zwischendrin. Inzwischen nehme ich die Maschenanzahl für eine kleinere Größe als benötigt.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    ich finde das Kleid super. Das kann man auch in der Schule tragen.
    Da ich nicht häckseln kann habe ich keine Idee bei der Mütze, aber du wirst sicherlich eine Lösung finden.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde das Kleid sieht cool aus und du kannst sie ruhig so in die Schule schicken....
    Es sieht auch mehr wie für die Kleine gemacht aus.
    Zum Häkelproblem kann ich Dir leider keinen Tip geben, ich häkel zwar ab und zu mal, aber so viel Ahnung habe ich auch nicht.

    GLG
    Danjela

    AntwortenLöschen
  14. Aufribbeln möchte ich sagen - auch wenn Du das nicht hören wolltest. ;o)

    Sonst eine klasse Kombi!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Ich würde auch auftrennen ... also, die Mütze. Sonst ärgert man sich immer über das Teil.

    Das Kleid dagegen ist super, so wie es ist! Ab in die Schule damit! ;-)

    Liebe Grüße
    Luci

    AntwortenLöschen
  16. also zur mütze kann ich dir leider nix sagen (außer das sie mir gefällt) häkeln und stricken kann ich gar nicht! das kleid ist doch super cool! wenns der kleinen gefällt, lass sie es in die schule anziehen :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  17. Also das Kleid finde ich auch cool, obwohl ich kein fan von diesen Fledermausaermeln bin...war ich noch nie !
    Und die Muetzesieht gut aus...bei den unteren Runden wuerde ich gleichmaessig abnemmen
    GlG Roswitha

    AntwortenLöschen
  18. Beste, Ribbeln sie auf. Und ganz ehrlich, irgendetwas ist mit diesem Shirtkleid nicht okay. Aber, da es genügend Kommentatoren vor mir gibt, die es so gut finden, füge ich mich. Dennoch würde ich auf den Weiten des Shirts eine Antonia auslegen und es recyclen.

    Ich finde, denn das ist mir auch schon passiert, statt bei einem schrägen Nähwerk mit Kompromissen zu leben und es anzuziehen mit mulmigem Bauchgefühl, lieber was NEUES draus machen. Dafür sind wir schließlich kreativ, oder?

    :-)

    Ich winke Dir und sende Dir ein Stück vom November.

    Caterina

    AntwortenLöschen
  19. Papperlapapp, Fledermausärmel sind super toll, ich find das Kleid schön und bin sehr traurig, dass ich meinem Prinzessinnenverschnitt soetwas nicht nähen darf (naja, ich darf schon, aber es bleibt dann halt im Schrank hängen..)

    Tja, also ich würde die Reihen bis zum oberen Streifen auch noch mal neu häkeln und die Maschenzahl verringern.
    Wenn du noch was unten dran häkelst wird sie zu lang. evt könntest du von innen eine 1-2cm breite schwarze Gummilitze annähen, das würde mir als einzige Möglichkeit einfallen.
    Oder frag mal bei den Mädels von *Nadelspiel* die wissen quasi alles über Häkeln und Stricken...

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Hahaha wie deine grosse da so steht... oh wie ich das kenne wenn kind etwas plötzlich hässlich findet...alsso mir gefällt es sehr und damit zur schule geht wunderbar mal eine abwechslung zu deinen sonst wunderschön bunten kleidern ist das ja mal etwas ganz anderes. und du die idee mit der hängenden fledermaus unter dem ausschnitt, die muss ich dir wohl klauen, genial sieht das aus.. glg stephanie

    AntwortenLöschen
  21. also ich finde das kleid auch toll, bei der mütze kann ich dir leider nicht viel helfen da ich darin auch nicht gut bin, evetuell eine dünnen gummi einziehen.
    lg Nähkunstwelt

    AntwortenLöschen
  22. Das Kleid würde ich der Jüngeren lassen, ich finde es auch cool. Und absolut schultauglich!

    Bei der Mütze sehe ich es so wie schon weiter oben geschrieben: du hast vermutlich jede Runde noch eine zugenommen, daher dieser Schnabel hinten. Ich tät auch auftrennen bis da, wo sie gut am Kopf liegt, und ab da ein paar Runden häkeln, dann passt auch sie perfekt. :)

    liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  23. Also zur Mütze sag ich nur so viel....." wäre mir auch passiert " ....lach.
    Boh....das Kleid finde ich super cool....also meine Kleine würde das auf jeden Fall in der Schule tragen wollen....wäre hier auch kein Problem....warum auch....mmmh ?!
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

    AntwortenLöschen