Montag, 30. Januar 2012

Schnee-Beschwörung, Teil 2


Vielen Dank für eure lieben Kommentare und guten Wünsche - bis jetzt ist leider noch kein Stäubchen Schnee gefallen bei uns, aber vielleicht liegts ja daran, dass das Schnee-Beschwörungsshirt Nr. 2 noch nicht fertig war? Aber jetzt!
Die Schnee-"Antonia" für meine große Kleine ist in Grau und Rosa gehalten, statt eines Mandalas hat sie sich einen Schneemann und - ganz, ganz wichtig - eine Schnee-Katze ausgesucht:


Und damit der Himmel auch kapiert, was wir mit diesem Shirt erreichen wollen, zeigen wir es diesmal ganz deutlich: eine Wolke, aus der es dicke Flocken schneit! (Die Wolke habe ich im Stil der Allwetter-Kleidung gemacht, die ich euch im November gezeigt habe.)


Am Rücken gibt es wie beim Schnee-Beschwörungs-Shirt für die Große einen selbst ausgeschnippselten Schneestern:


Und wenn es jetzt wieder nicht schneit, dann weiß ich nicht.




Schnitt: Farbenmix "Antonia" verlängert, Schneeflocken-Velours von Peppauf, Schneeflocken-Knöpfe von Cotton&Color.


Ansonsten ist heute ein sehr trauriger Tag - unserer krebskranken Katze Pinky, über die ich hier schon öfter berichtet habe, geht es schon seit einigen Tagen recht schlecht und wir haben beschlossen, dass wir sie heute gehen lassen. :-(

Freitag, 27. Januar 2012

Schnee-Beschwörung, Teil 1


Mir ist natürlich nicht entgangen, dass in vielen Blogs schon fröhlich bunte Frühlingsmode gezeigt wird ... und trotzdem machen wir hier etwas ganz anderes: eine Schnee-Beschwörung!

Wir freuen uns, dass der Westen Österreichs eine ordentliche Portion Schnee abbekommen hat und die Skigebiete in weißer Pracht glänzen, aber LIEBER SCHNEE, BITTE KOMM DOCH AUCH NACH OSTÖSTERREICH!!! Meine Kinder vermissen dich so sehr! In einer Woche beginnen die Semesterferien bei uns, da möchten sie gerne Ski fahren, rodeln und Schneemänner bauen. Also bitte, lieber Himmel, LASS ES SCHNEIEN!
Wir haben uns überlegt, dass wir den Schnee vielleicht ja mit passenden Shirts anlocken können, deshalb zeige ich euch heute eine Schneeflocken-Mandala-"Antonia" in Longshirt-Variante.


Schulterpassen in kuscheligem Plüsch, Ärmel aus Jersey-Mix (regelmäßige Leserinnen erkennen mein erstes Weihnachtskleid wieder ...), Mandala-Schneeflocke mit einer Mischung aus Webbändern, Velours, Glitzerfolie, Strass-Steinchen, Webbändern und Zackenlitzen:



Am Rücken habe ich noch einen großen Scherenschnitt-Schneestern appliziert:


Jetzt muss das Shirt fleißig getragen werden, damit es auch - hoffentlich! - wirken kann:




Geschneit hat es zumindest schon einmal tüchtig - nämlich im Nähzimmer, als ich die plüschigen Schulterpassen zugeschnitten habe. ;-)
Die volle Wirkung entfaltet sich vielleicht erst, wenn auch das Schnee-Beschwörungs-Shirt für mein zweites Mädel fertig ist ...

Einstweilen wünsch ich euch ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 25. Januar 2012

Me Made Mittwoch: Wangerooge


Heute bin ich mit einem ganz schnellen Projekt dabei: ein "Wangerooge"-Pulli von schnittreif/Farbenmix aus einem Strickstoff, von dem ich mir mal in der Absicht, ein Kleid daraus zu nähen, zwei Meter bei DaWanda bestellt habe. Inzwischen habe ich wieder eher das Gefühl, dass das mit Kleidern und mir nicht so recht klappt, deshalb habe ich den Stoff kurzerhand zum Pulli verarbeitet, bevor er hier bis nächsten Winter Platz verbraucht.
Ich bin mit der Entscheidung äußert zufrieden - blitzschnell genäht, total gemütlich und sieht gar nicht mal schlecht aus. Meine Große hat "Sieht aus wie gekauft" dazu gesagt und es als Kompliment gemeint. :-)
Die leicht ausgestellte Form habe ich begradigt und an den Ärmeln und am Saum habe ich schwarze Bündchen ergänzt, damit es nicht so schlabbert.
Den weichen Kragen trage ich eigentlich gern umgeschlagen, aber falls es mal richtig zugig ist, mir der Hals wehtut oder ich mich bei einem Gruselfilm im TV verstecken muss, kann ich ihn auch aufstellen:


Und weil bei uns gestern dieses Buch aus Amazonien eingetroffen ist ...


... war meine Große gleich ganz inspiriert und hat allen hinten kleine Zettelchen aufgeklebt:


Puh, nochmal Glück gehabt ... zur Auswahl standen auch noch "Frisch gestrichen!" und "Vorsicht! Tritt aus! Sicherheitsabstand von 4 m halten!"

Mehr Me Made Mittwoch gibt es wie immer bei Cat&Kascha zu sehen.

Freitag, 20. Januar 2012

Zwergenshirts, Teil 5: LÄNGSGETEILT

Heute habe ich den fünften und letzten Teil meiner Zwergenshirt-Parade für euch: ein "Längsgeteilt"-Shirt von Farbenmix mit dem neuen "Fisch und so"- Bio-Interlock von Frau Hamburger Liebe.


Die Idee mit dem Anker mit Herz habe ich mir von einem Damenshirt aus einem teuren Katalog abgeguckt ;-) und wollte damit eigentlich ein Shirt für meine Große machen - daran hat sie mich beim Anblick des Babyshirts auch gleich deutlich erinnert. Kann also sein, dass ihr im Frühling nochmal einen Anker mit Herz zu sehen bekommt.


Diese Woche habe ich einige sehr nette Päckchen mit neuen Stoffen bekommen, darunter auch einen Baumwollstoff aus der "Going Coastal"-Serie von Michael Miller, daraus musste ich gleich ein Motiv ausschneiden und einen Ärmel damit aufpeppen:


Beim Zuschneiden hatte ich den Eindruck, dies wäre nun das erste Shirt dieser Woche, wo die Proportionen perfekt passen und ich unten nicht verlängern muss. Ein Blick auf alle fertigen Shirts zusammen zeigt jedoch, dass das "Längsgeteilt" nun das kleinste und kürzeste von allen ist. Naja, umso besser, der kleine Max, der heute damit beschenkt wird, trägt ja derzeit ohnehin erst Größe 80. Er wird also demnächst mitten im Winter ein wenig Urlaubsstimmung verbreiten mit diesem Shirt.

Hier habe ich noch einmal die ganze Parade für euch fotografiert:

Mein Besuch kommt in einer halben Stunde - mal sehen, ob die gute A. gleich der Schlag trifft, wenn sie mit fünf Shirts überhäuft wird. Notfalls habe ich ja noch meinen kleinen Neffen, der die gleiche Größe trägt. ;-)

Bei mir gehts dann weiter mit Faschingskostüme-Nähen bzw. -Ändern. Am 28.1. ist das große Faschingsfest in der Schule, da muss alles fertig sein.
Habt ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 19. Januar 2012

Zwergenshirts, Teil 4: IMKE


Zwergenshirt Nummer 4 ist wie angekündigt eine "Imke" von Farbenmix, allerdings nicht nach dem Einzelschnitt, sondern nach dem "Imke"-Schnitt im Buch, weil der etwas schmäler ausfällt.

 Diesmal habe ich mich mit meinen Lieblingsfarben Türkis und Rot ausgetobt.


Der große Frosch winkt den kleinen Fröschen auf dem Janeas-"Frogz"-Interlock an den Seitenstreifen.
Gerne hätte ich ihm Baumelbeinchen verpasst - so ein Shirt habe ich vor Jahren mal für meine Kleine gemacht und fand es total süß -, aber dann habe ich gedacht, dass der Neun-Monats-Zwerg, für den die Shirts bestimmt sind, dann vielleicht die ganze Zeit gekrümmt dasitzt, um die Froschbeine abzulutschen. (Das hätte jedenfalls meine Große in dem Alter gemacht.)
Also nix mit Baumeln, aber süß finde ich den Herrn Frosch trotzdem.



Morgen Vormittag soll mein Besuch schon kommen - für heute habe ich noch Teil 5, "Längsgeteilt", auf dem Programm. Mal sehen, ob meine Mädchen mich nähen lassen. ;-)

Mittwoch, 18. Januar 2012

Zwergenshirts, Teil 3: KLEIN FÖHR

Zwergenshirt-Parade, dritter Teil: "Klein Föhr" von schnittreif/Farbenmix in Größe 86. Das Teil fällt absolut riesig aus, im Original sicher zwei Kleidergrößen üppiger als die Shirts der ersten beiden Tage. Also deutlich verschmälert und die Ärmel gekürzt, vorne und hinten dafür wieder um 5 cm verlängert.



Von dem tollen ZNOK-Dino-Jersey hatte ich nur noch ein kleineres Reststück, gerade perfekt für ein Zwergenshirt. Taschen aus Jersey nähe ich GAR NICHT gerne, das wird bei mir immer irgendwie schief, aber Klein Föhr ohne Tasche geht irgendwie auch nicht. Dafür habe ich einen gefährlichen Velociraptor-Fußabdruck auf die Tasche gebügelt. ;-)


Heute also einmal völlig applikationsfrei - aber morgen dann wieder! Da geht es weiter mit einer Zwergen-Imke - vorausgesetzt, ich finde heute genug Zeit zum Nähen.

Dienstag, 17. Januar 2012

Zwergenshirts, Teil 2: HILDE


Weiter gehts mit der Zwergenshirt-Näherei, heute Teil 2: Hilde. Eine "Hilde" in Größe 86 habe ich erst vor ganz kurzem genäht (die ist hier mitten in einem Beitrag versteckt, den fast keiner gelesen hat) und mich dabei gewundert, dass derselbe Schnitt, den ich bei meinen großen Mädchen immer als schmal und lang erlebe, in Zwergengröße eher kurz und breit gerät. Die "Hilde" von heute habe ich deshalb unten um 5 cm verlängert und kaum Nahtzugabe verwendet, trotzdem erscheint sie mir immer noch deutlich breiter, als ich das von diesem Schnitt gewöhnt bin.


Der neue "CoolTools"-Jersey von Farbenmix ist noch nicht wirklich abgelegen und schon wieder angeschnitten, das kommt bei mir eher selten vor. ;-) Der hat sich aber einfach wirklich aufgedrängt für ein Jungs-Shirt.
Vorne prangt in großen Lettern der Name des jungen Heimwerkers - das "X" ist aus Flockfolie ausgeschnitten.


Hinten bis auf das Label völlig unbetüddelt, damit der coole Stoff schön zur Geltung kommt:


Schnitt: Farbenmix "Hilde", "CoolTools"-Jersey von Farbenmix über Michas Stoffecke, grauer Ribjersey von Stoff&Stil, türkiser Jersey von Lieblingsstücke, Hilco-Ringelbündchen von DaWanda.

Weiter gehts voraussichtlich morgen mit "Klein Föhr".

Montag, 16. Januar 2012

Zwergenshirts, Teil 1: XATER


Ende dieser Woche bekomme ich Besuch von einer Freundin und ihrem süßen neun Monate alten Sohn. Und weil sie sich immer so nett über meine selbst genähten Sachen freut, habe ich beschlossen, dem kleinen Max wieder ein paar neue Shirts zu nähen. Er trägt gerade Größe 80, so werden die 86er-Shirts hoffentlich eine Weile passen.
Den Anfang macht heute ein kleiner Glückspilz-"Xater" von Farbenmix.


Das war mein erster "Xater" und wird bestimmt nicht mein letzter sein, gerade meine Große steht sehr auf diese Lagenlook-Shirts. Beim nächsten Mal konzentriere ich mich dann noch ein wenig mehr, wenn ich die Ärmel einnähe, denn diesmal habe ich beim ersten Versuch rechts und links verwechselt (Wie kann das eigentlich passieren??? Nach drei Jahren Shirts nähen???) und dann ziemlich viel Zeit ins Auftrennen der Ovi-Nähte investiert.


Schnitt: Farbenmix Xater, Stoffe: Hilco Campan von DaWanda, Janea Pilze und Punkte von Michas Stoffecke; Webband von Lieblingsstücke.

Morgen gehts weiter mit einer kleinen Hilde.

Freitag, 13. Januar 2012

FFMO: Zeeland


Geschafft! *freu* Ich kann an einem "FRIDAY FOR MEN ONLY" von Yvonne teilnehmen, yeah!
Als Yvonne vor einigen Wochen mit ihrer Aktion begonnen hat, war ich von ihren tollen Kreationen für ihren Mann gleich total begeistert. Gerne würde ich so coole Teile auch für meinen Mann zaubern können, nur: Eigentlich nähe ich lieber Sachen für Kinder als für Erwachsene, weil die meistens besser passen, ganz ohne Änderungen. Und eigentlich habe ich auch nach fast 18 Jahren mit meinem Mann kein rechtes Gespür dafür, was ihm gefallen könnte. Aber versuchen wollte ich es doch.

Das neue Schnittmuster von Anja, "Zeeland", kam mir da gerade recht. Dazu habe ich beim Stoffekontor, meinem Lieblingslieferanten für Erwachsenen-Stoffe, einen kuschligen Strickwalk bestellt.


Schnittmuster für den Zweimetermann in XXL abgezeichnet, zugeschnitten, genäht.

Und dann: Das Grau ist zu fad. Die Jacke ist viel zu weit. Die Ärmel sind zu kurz. Der Streifen an der Kapuze ist zu bunt. Die ausgefransten Ärmelflicken sind zu ausgefranst.

Also einmal die Rewind-Taste gedrückt ... nein, den Nahttrenner zur Hand genommen und zumindest die Jacke in der Breite krass verschmälert, an den Ärmeln Bündchen angenäht, die Fransen an den Flicken zurückgestutzt.
Jetzt ist es immerhin eine Jacke, die passt, zum "Fortgehen" wird sie nicht getragen werden, aber zumindest habe ich heute Morgen zwei ganz schnelle Foto am Modell machen dürfen, worüber ich mich immer noch freue. (Die "Sind-wir-endlich-fertig-ich-muss-schon-los"-Haltung müsst ihr entschuldigen!)



Die Taschen vorne sind aus alten Jeans recycelt ...


... ebenso die Ärmelflicken ...


... und die Applikation am Rücken, die mein Mann aus einer ganzen Menge von Vorschlägen ausgewählt hat.
(In natura sind die Buchstaben eigentlich nicht so schief, seltsam.)


Liebe Yvonne, es hat viel Spaß (und auch etwas Frust und Ärger *grins*) gemacht, mal bei deiner Aktion dabei zu sein, und ich finde die Idee immer noch richtig klasse!
Fürs regelmäßige Mitmachen zeigt mein Mann bis jetzt etwas zu wenig Begeisterung für selbst genähte Kleidung, immerhin habe ich jetzt schon die dritte Jacke aus der Kategorie "für den Garten/zum Arbeiten im Wald/zum zuhause Rumlümmeln" hervorgebracht.
Aber trotz seiner Einladung, doch lieber wieder mehr für die Kinder zu nähen, habe ich schon zwei Meter roten Sweat bestellt, damit ich in den nächsten Wochen mal wieder mitmachen kann. Freu mich schon! :-)