Dienstag, 21. Mai 2013

100%-Recycling-Shirt in Grün


Nach dem Recycling-Shirt für die Große letzten Dienstag an dieser Stelle folgt hier ganz logisch diese Woche das Recycling-Shirt für das große kleine Mädchen, wie angekündigt in Grün. Auch bei diesem Shirt habe ich bis auf das Garn nix Neues verwendet ... und auch bei diesem Shirt gefällt mir wieder die Rückseite deutlich besser als die Vorderseite. Schön langsam sollte ich daraus lernen und zuerst das Rückenteil und dann das Vorderteil arbeiten, hm.
Verwendet habe ich diesmal alte Shirts und Kleider vom großen kleinen Mädchen und von mir. Hinterher habe ich mir gedacht, dass dem Ganzen noch ein wenig Dunkelgrün fehlen würde ... aber mein einziges dunkelgrünes Shirt trage ich eigentlich noch gerne, das wollte ich irgendwie nicht zerschneiden. ;-)

Auf der Rückseite seht ihr zwei Highlights - die lila Katze (die natürlich "kratzi Kat" heißt, denn jeder weiß doch, wie sehr Katzen kratzen können, und schließlich können wir ja auch alle lesen, was draufsteht, oder?), und das arme, arme Känguruh. Mama, wieso hast du denn nur das Känguruh zerschnitten? Ja, das ist eine gute Frage. Aber seid getröstet, liebe Leserinnen, man sieht es auf dem Foto zwar nicht, aber beide Känguruhs haben immerhin noch beide Augen dran. Das kommt alles davon, wenn man zuerst auf gut Glück Stoffteile zusammennäht und dann erst das Schnittteil auflegt und zuschneidet. Anders wäre es sich nicht ausgegangen. Und der Rest vom Känguruh ist nicht weg, sondern in der Nahtzugabe. Ok?


Das wichtigste ist sowieso vorne drauf, nämlich das Glitzermonster (F.s absolutes Lieblingsshirt vor drei Jahren):


Und hier könnt ihr gleich noch was fürs Leben lernen. :-)
NIEMALS einen Stoff mit Strass-Steinchen unter die Overlock legen, davon wird sie nämlich kaputt.
Auf dem Foto hier unten ganz links ist ein Rest-Stück von einem alten Benetton-Shirt von mir, mit hübschen pinken Strass-Steinchen zwischen den Blüten. Ich hab mir nichts weiter dabei gedacht und das Stück mit dem Kirschen-Stoffstück zusammengenäht, bis es, gerade am Ende der Naht, plötzlich ein lautes KRACK gab. Und schon war in meiner Overlock innen drin nix mehr so wie vorher. *heul* Ich hab noch einen Versuch mit neuen Nadeln gemacht, aber wenn innen drin alles verbogen und verdreht ist, muss man einsehen, dass nix mehr geht.
Als alter Dickschädel gebe ich natürlich nicht einfach mitten in der Arbeit auf, deshalb habe ich das Shirt dann mit der normalen Nähmaschine fertiggenäht und die übrigen außenliegenden Nähte mit der Cover abgenäht (am Foto hier könnt ihr raten, welche Nähte welche Maschine gemacht hat, wenn ihr wollt).
Aber das restliche lange, lange Wochenende habe ich dann gar nix mehr genäht *heul* und heute wird hoffentlich, hoffentlich der Nähmaschinenarzt meines Vertrauens meine arme verletzte Maschine wieder heilen können.


Mein Mädel zeigt euch derweil noch ihr neues Shirt, das noch ziemlich reichlich ausfällt.





Und damit schauen wir wieder zum Creadienstag und zu Nina zum Upcycling Dienstag, was es bei euch so Spannendes gibt heute.

Schnitt: Leni/Farbenmix

Edit: Auf meinen Nähmaschinendoc ist zum Glück Verlass. Eine gute Viertelstunde Herumgeschraubse und schon schnurrt das Maschinchen wieder. Sieht beim Zuschauen ganz einfach aus - man braucht bloß einen Schraubenschlüssel und zwei Kreuzschraubenzieher. Trotzdem werde ich auch die nächste Reparatur lieber dem Fachmann überlassen ... Danke, Herr Dolezal!! 

Kommentare:

  1. Oooh, du Arme! Hoffentlich ist deine Maschine bald wieder fit (und das nicht so teuer!).
    Das Shirt ist ja wieder Zucker! Wunderschön und ich liebe das Bild mit Katze!

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Deine Recycling-Shirts sind echt toll (nette Geschichte, die mit dem Känguruh ggg). Schaut aber auch nach echt viel Arbeit aus! Gut, dass F. noch ein bisschen reinwachsen kann ;-)

    Hoffentlich gehts deiner Ovi bald wieder besser!

    Liebe Grüße,
    Babsi

    AntwortenLöschen
  3. Was du wolltest dein Shirt nichzt für deine Kinder opfern? Also das empört mich :-)
    Das Shirt ist richtig schick geworden und in den Grüntönen genau mein Ding.

    Liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Sooo schön!!!
    Ich glaube ich muss auch mal wieder die Kleiderschränke nach alten Shirts plündern ;o)!

    Ganz liebe Grüße, Doris!

    PS: Gute Besserung für dein Maschinchen...und...DANKE für die Warnung!

    AntwortenLöschen
  5. seeeehr sehr lässig und aaaaua ja hoffentlich ist sie bald wieder heil!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  6. Oh Mann, was für ein Pech! Ich hoffe, Deine Ovi ist bald wieder fit, ist ja schließlich (neben den vielen Stoffen ;) Dein wichtigstes Requisit!
    Das Shirt ist jedenfalls wieder toll geworden, ich finde dieses Recycling immer genial!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, pass bloss auf, das Upcyclen macht ganz schnell süchtig und dann gibt's kein Halten mehr vor dem Kleiderschrank der ganzen Familie! :D

    Sehr hübsches Shirt, hoffe, die Ovi kann ganz schnell wieder nach Hause! *hug*
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Da hast du ja wirklich ALLES gegeben: Deine Arbeit, deine Shirts & deine Ovi! Man ist doch kein Mensch mehr ohne Ovi :-D....
    Das Shirt ist wieder klasse geworden & ich drück dir ganz heftig die Daumen, was deine Maschine anbelangt!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. So tolle Recycling Shirts nähst Du immer. Wenn ich sowas versuche sieht das meistens überhaupt nicht gut aus :(
    Klasse geworden!
    Liebe Grüße Nicki

    AntwortenLöschen
  10. Ach wei! Aber Herr Dolezal wirds schon richten! Beide Seiten sind super!

    AntwortenLöschen
  11. ach du liebe zeit, schreck lass nach, da drück ich dir mal die daumen....
    aber das shirt ist mal wieder der oberknaller geworden, hoffentlich war der preis nicht zu hoch

    AntwortenLöschen
  12. Das Shirt sieht total klasse aus!
    O weia, dann drück ich mal kräftig die Daumen, dass der Doc Deines Vertrauens alles wieder richten kann.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  13. das shirt ist super schön geworden :)

    ich kenne dieses herzstillstand gefühl wenn die maschine plötzlich gar nix mehr tut! ich hab ausversehen mal eine stecknadel mit der ovi übernäht.... da konnte ich sie auch erstmal reparieren lassen. dafür weiß ich seitdem wie man das messer austauscht, und fühle bei jeder naht vorher nach, ob nicht doch noch eine nadel verborgen ist ;)

    ich wünsch deiner maschine gute besserung :D

    AntwortenLöschen
  14. total cool, ich steh auf Deine Recycling-Shirts:))
    gvlg Ursula

    AntwortenLöschen
  15. Oh no! Arme Ovi! Hoffentlich ist es nicht ganz so schlimm. Tolles Shirt

    AntwortenLöschen
  16. Ja, erstmal gute Besserung für die Ovi. Wie ärgerlich...
    Das Shirt ist ja ein knaller, so schön grün!
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön das Shirt.
    Ich drücke die Daumen dass die Ovi wieder wird.
    Lieben Gruß
    Ute

    AntwortenLöschen
  18. Das T-Shirt sieht ja richtig pfiffig aus. Dein Katzenmotiv ist zum schnurren.....

    AntwortenLöschen
  19. Tolles Teilchen son Recycling-Shirt. Ehrlich gesagt bin auf die Idee noch nicht gekommen. Aber das Ergebnis überzeugt! Und wie gehts deiner Ovi konnte sie gerettet werden??

    Liebe Grüße Conny alias DaTaTa

    AntwortenLöschen
  20. oh das "Kratzi-Katz" (lach) Shirt ist der Knaller, das ist richtig toll geworden!!!

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  21. ich liebe Shirt recycling und deins ist supertoll geworden.

    glg Heike

    AntwortenLöschen
  22. Ganz toll das recycelte Shirt, auch wenn das Känguruh etwas malträtiert wurde.
    Zum Glück geht es der Ovi wieder gut.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Anneliese, ein total feines Shirt ist es geworden - und was steh ich auf das Monster!
    Beste Grüße sendet Nina

    AntwortenLöschen