Montag, 21. Oktober 2013

Herren-Weste


Die neue Woche beginne ich mit einem Post mit Seltenheitswert: einem Näh-Werk für Herrn Kitzkatz! Nach eineinhalb Jahren Pause habe ich tatsächlich wieder einmal etwas für meinen Mann genäht, und zwar auf seinen ausdrücklichen Wunsch hin.
Eigentlich hatte ich das Nähen für Herrn Kitzkatz ja schon längst aufgegeben, nachdem ihm meine Werke stets zu bunt oder zu wild oder zu ... waren. Aber naja, Überraschungen gibt es immer wieder, und diesmal wollte er etwas Ausgefallenes.

Es beginnt damit, dass mein Mann seit vergangenem Juni ein neues, nicht sehr öffentlichkeitstaugliches Hobby hat - und ich habe eine Weile überlegt, ob ich das hier im Blog überhaupt erzählen möchte. Aber gut, erstens ist es sein Hobby und nicht meines und zweitens ... na, das könnt ihr selbst beurteilen. Jedenfalls, jedes Wochenende (bis zur demnächst startenden Winterpause) fährt er mit Begeisterung zum Tontaubenschießen, "Trap". Meine Vorbehalte waren/sind: Es ist etwas mit "Schießen"/man braucht eine Waffe dazu und es erschien mir vollkommen sinnlos. Dann habe ich eine Weile beobachtet, mit welcher Freude er dabei ist, wie viel Spaß es ihm macht, wie er langsam erfolgreicher wird ... und dann habe ich überlegt, wie viel mehr Sinn andere Sportarten wie Autorennen, Fußball oder Golf machen würden. Hm?
Er schießt ja bloß Tonscheiben kaputt und hat keinerlei Absicht, je auf Tiere zu schießen. Es steigert die Konzentration, sorgt für inneren Ausgleich und Ruhe und lässt ihn vom beruflichen Stress abschalten.
Fazit: Ich kann damit leben und freue mich total für ihn, dass er ein Hobby gefunden hat, das ihm offenbar so viel Spaß macht wie mir das meine.

So, sehr lange Einleitung, sorry. Falls ihr noch da seid ... jetzt gehts zum Genähten. ;-)
Wenn man schießt, braucht man - das wusste ich vorher auch nicht - eine Schießweste. Irgendwie gefielen meinem Mann die Modelle, die es zu kaufen gibt, gar nicht - zu langweilig, sagte er - näh mir eine, die etwas mehr Pep hat.
So ist dieses Teil hier entstanden:


Ursprünglich wollte ich die Weste nach dem Schnitt "BIG MAlissa" nähen, aber ein Vergleich mit einer gut sitzenden Weste von Herrn Kitzkatz zeigte, dass das ganz und gar nicht zu seiner Figur passte. Er ist zwar groß, aber irgendwie doch nicht "big". Also habe ich den Schnitt von der gut sitzenden Weste abgenommen und nur im Rücken die Unterteilungen wie bei MAlissa gemacht, weil die uns beiden sehr gut gefallen.
Die wichtigsten Elemente einer Schießweste sind dieses ledrige Teil vorne an Brust und Schulter auf der Seite, wo man die Flinte hochzieht (oder wie auch immer man da richtig sagt - irgendwas mit Anschlag oder so - ich halte mich da trotz allem eher raus ...), und große Taschen für die Patronen - eine vorne und zwei große im Rücken.


Bei den Taschen habe ich ein neonfarbenes Paspelband mitgefasst und hinten durfte ich sogar mein neues Rufzeichen-Logo applizieren, yeah! :-)


Gestern wurde die Weste einem ersten Praxistest unterzogen und hat zum Glück bestanden. Hab ich mich gefreut!! Das ist mein allererfolgreichstes Näh-Werk für Herrn Kitzkatz seit überhaupt! :-))
Für die Frühjahrs-/Sommerversion haben wir noch einige kleine Änderungsideen, aber im Großen und Ganzen sind wir beide zufrieden damit - passt! Deshalb ab mit dem Werk zu "Alles für den Mann", da konnte ich bisher leider ohnehin noch nie mitmachen.



Schnitt: Eigenkreation/ki-ba-doo, Jackenstoff: BonnyBee, Innenfutter: HappyHome (ein dickes Danke an Babsi fürs Besorgen!!!) Reißverschluss und Paspel von Toko Kurzwaren

Kommentare:

  1. Ah, da ist der grell-orange Stepper also hin!
    Lustige Weste - und sympathischer Grinser auf dem letzten Foto ;-)

    lg und guten Start in die Woche,
    Babsi

    PS: Kannst dich gern wieder mit einer "Bestellung" melden!

    AntwortenLöschen
  2. Mann-o-Mann! ;-)
    Also wie er dasteht!!! Beine breit. Der Mann braucht ein männliches Hobby! Ganz klar!
    Jacke ist sehr gelungen! Die Farben und dazu ein bisschen Pepp! Passt!
    Aber das größte Lob hast du ja schon gekriegt! Er ist damit raus gegangen! Da brauche wir ja nicht mehr viel sagen!

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Wie genial, die Weste ist ja super! Sehr maskulin und einfach passend, toll! Und ein sehr sympathisches Grinsebild!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. waaaah der herr kitzkatz bekommt den coolness preis, WOW sieht das gilet super aus, I LIKE very much! darf ich meinem gar nicht zeigen, der will schon so lang sowas, aber bei gut 2m körpergröße, aaaaah was das stoff braucht :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja sensationell, so eine fetzige Schießweste! Du wirst lachen, ich hab als Kind auch furchtbar gern auf Scheiben geschossen, ja, und später abgelehnt ausgleichen Gründen wie du...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Wie coool! Sieht super aus und ich finde es klasse, dass Dein Mann sich die Weste von Dir gewünscht hat! Größeres Kompliment gibt es ja eigentlich nicht :-))
    Echt toll geworden!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  7. Sehr genial!!! Ob ich mal meinem Götter Gatte was nähe?
    Ob er so cool ist wie Deiner, müsste ich echt mal probieren *g*
    liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  8. hammerstark!!! die ist die wirklich super toll gelungen. du wirst in zukunft vor aufträgen garnicht mehr retten können.

    AntwortenLöschen
  9. sehr coole weste, liebe anneliese!
    glg nelli

    AntwortenLöschen
  10. Ah, da ist sie ja - DIE Weste! Ist super geworden und es freut mich, dass dein Mann soviel Spaß an seinem Hobby hat! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. ...näh mir eine, die etwas mehr Pep hat...
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich das von meinem Mann jemals zu hören kriege.
    Die Weste ist echt toll! Wir wissen alle WIE schwer es ist für unsere anspruchsvollen ( Gott sei Dank sind sie das, sonst hätten sie ja nicht uns ;-) Männer zu nähen!

    AntwortenLöschen
  12. Total cool! Ich würd mich das nicht trauen...

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  13. Ein echt tolles Teil, weiß nicht ob ich das so zustandebekommen hätte.
    Mein Mann bekommt von mir nix genähtes :-)
    Das Hobby von deinem Mann finde ich aber echt nicht schlecht und wenn es ihm richtig Spaß macht, ist doch super.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde die Einleitung sehr gut gelungen, ich bin nämlich auch so: Schießen....oh mein Gott, wie idiotisch. Aber nach Deiner Einleitung dachte ich: Och, na ok. ;)

    Die Weste ist Dir echt mega gut gelungen! Daumen gaaaaaaaaaaanz hoch. Gut, dass Du die Erklärung mit dem Lederteil erklärt hast, das fand ich nämlich erst recht merkwürdig....ich bin da halt totaler Laie.

    Ganz liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  15. Halli Hallo,

    ich bin über zehn Umwege hier gelandet und musste bei deiner Einleitung herzhaft lachen :)
    Ich habe nämlich das gleiche Hobby wie dein Männe und suche seit 2 Jahren nach einer passenden Weste, habe jetut allerdings beschlossen, die Nadeln selbst in die Hand zu nehmen.
    Woraus hast du denn das Schulterpolster gemacht?
    LG Katti

    AntwortenLöschen
  16. Halli Hallo,

    ich bin über zehn Umwege hier gelandet und musste bei deiner Einleitung herzhaft lachen :)
    Ich habe nämlich das gleiche Hobby wie dein Männe und suche seit 2 Jahren nach einer passenden Weste, habe jetut allerdings beschlossen, die Nadeln selbst in die Hand zu nehmen.
    Woraus hast du denn das Schulterpolster gemacht?
    LG Katti

    AntwortenLöschen