Donnerstag, 27. März 2014

Nähen macht glücklich! 3x Basic Hose, 1x V-Raglan


Haltet euch fest, lieber Leserinnen, heute knall ich euch VIER neue Teile in einem Beitrag rein! :-) Allen Ernstes. Und drei davon sind HOSEN. Auch allen Ernstes. Jaha.
Vielleicht habt ihr vor zwei Wochen meine Lackhosen-Katastrophe hier gesehen (ich verlinke die jetzt absichtlich nicht *g*), dann habt ihr noch in frischer Erinnerung, wie das mit mir und dem Hosennähen so ist ... nein, WAR. Denn nun hat Frau Liebstes die Basic Hose, die ich vor einigen Wochen ja schon für ein Baby hinbekommen hatte, auch in der Kinder- und Damenversion aus dem Hut gezaubert und - JIPPIE!!! - damit konnte ich endlich meine Hosennähphobie überwinden.
Ich versteh gar nicht mehr, wo mein Problem lag - so viel mehr Teile als ein Shirt hat eine Hose eigentlich gar nicht, und so viel leichter als bei einem Shirt kann man vorne und hinten eigentlich auch nicht verwechseln - warum ist mir das früher beim Hosennähen andauernd passiert?
Na, egal. Bei einer Hose mit Reißverschluss und Taschen und Gürtelschlaufen und Pipapo sieht es vielleicht wieder anders aus, aber dies hier ist eine Basic Hose und die kann jede nähen, ICH bin der lebende Beweis dafür.
Ich zeige euch jetzt ungeniert alle drei Varianten, die ich für mich genäht habe, auf einmal, und gleich noch mein neues V-Raglan-Shirt aus Regenbogenblockstreifen mit dazu.
Eigentlich wird die Hose vorzugsweise aus Sweat genäht, aber meine schickste Variante, mit der ich mich auch auf die Straße traue, ist aus weichem schwarzem Denim-Jersey von Lillestoff, nämlich diese hier:


Die Seitennähte habe ich mit der Covermaschine abgenäht, so sieht sie direkt aus wie gekauft, finde ich (haben sogar meine Kinder gesagt, yes!), und hinten habe ich - nicht im Schnitt enthalten! - zwei Taschen aufgenäht:


 Meine zuallererst genähte Version ist aus dunkelgrauem Sweat und trotzdem sehr regenbunt. Sie sitzt etwas figurnäher, als der Schnitt nun in der Endversion geworden ist - das ist beim Probenähen immer spannend zu sehen, wie sich die Passform während des Nähens noch ändert. Die Hose habe ich zuhause schon rauf und runter getragen - sehr angenehm und bequem! :-)


 Und meine letztgenähte Version ist so eine richtige Sporthose geworden, aus dunkelblauem Sweat mit rot-blau-weißem Seitenstreifen und roten Bündchen oben und unten, die werde ich zum Radfahren und Laufen anziehen ... wenn ich mich jetzt mal endlich zum Laufen aufraffe. *räusper*



Die Basic Hose erscheint heute sowohl als Twin(e)book als auch in den Einzelversionen für Kinder und Damen. Eine Kinderversion habe ich noch gar nicht genäht .. mal sehen, vielleicht ja heute noch? Es geht wirklich ganz schnell ...
Ich bin mit meinen vier neuen Teilen jedenfalls rundherum zufrieden und glücklich (auch das gibts bei mir manchmal!) - ich habs endlich geschafft, ein paar Hosen zu nähen, die man tragen kann, und das V-Raglan-Shirt ist auch genau so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Damit nun ab zu RUMS. :-)

Schnittmuster: ki-ba-doo

Kommentare:

  1. Ich bin total hin und weg! Die stehen dir alle super, am besten gefällt mir die erste! Aber die zweite mit den Regenbogenzacken find ich auch toll!
    Vielleicht sollte ich auch einmal eine Hose für mich nähen?
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  2. klasse - stehen dir super, deine neuen teilchen !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  3. stehen dir alle Versionen einfach super! auch das Shirt ist genialst! hut ab! mir glaub ich wäre die hose etwas zu schmal, ich hab da ein bisschen einen klopfer, wie es so schön heisst.. :-)
    aber vielleicht könnte ich sie ja ein wenig ausstellen?! mhm...

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. total dein style, voll cool!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  5. Oh super!
    Die sind ja toll geworden!
    Der Dunkelgraue mit den Regenbogenzacken gefällt mir besonders.
    Ich befürchte, das kommt mit auf meine laaaange Liste... ;-)

    Liebe Grüße
    AnnL

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Ganz ganz toll sind deine Hosen geworden. Die erste könnte ich dir glatt klauen - aber ich würde wohl nicht reinkommen. ;-)
    GLG Anna

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich schön!!!
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  8. Coooool! Früüüüüüühling...
    Und meine Güte, hast du Kilos geschmissen. Wenn du in der nähe bist, komm gern auf ein Stück Kuchen vorbei ;-) ick lad dich ein!
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  9. Ich würde so gerne mal einen Blick in deinen Regenbogenbunten Kleiderschrank werfen.... das muss soooooooooo ein schöner Anblick sein :-) ... wo doch jedes Einzelteil schon so herrlich ist
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Super, super, super, super - alle 4 Teile! Wäre ja gelacht, wenn ausgerechnet Du an einer Hose scheitern würdest!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  11. Super schöne Hosen...alle zusammen! Auch das Regenbogen Shirt finde ich toll...schön bunt!

    lg Roswitha

    AntwortenLöschen
  12. Du Fleißige, Du! Alle Teile super klasse! Am besten gefällt mir Hose Nr. 1 u. das Shirt, aber auch die anderen beiden Hosen würde ich tragen. Gefällt mir alles total gut!
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    Deine Hosen sehen super aus! Und das Shirt natürlich auch.

    Ich finde, dass nicht, dass das Nähen einer Hose die große Kunst ist, sondern sie so hinzubekommen, dass sie auch sitzen. Ist Dir super gelungen. Die Hosen sitzen toll. Der Schnitt ist wie für Dich gemacht.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  14. ich werd verrückt...augen aufgerissen, kinlade runtergeklappt und komme aus dem staunen garnicht mehr raus...genial!!! braucht du zum anziehen der jeans einen schuhlöffel oder wie geht das ohne reißverschluss...bin sprachlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schenk der kinlade noch ein n = kinnlade

      Löschen
  15. Sehr genial! Und du kannst solche Hosen auch super tragen!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  16. Was soll ich noch schreiben
    HAMMERSTARK UND TOTAL GENIAL
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  17. Anneliese. Drei auf einen Schlag! Na bitte. Endlich.

    AntwortenLöschen
  18. Na, mit dir als lebendem Beweis und den Beweisfotos der Hosen sollte ich vielleicht meine Hosennähphobie auch mal angehen... Vielen Dank für das Beispiel, dass man es schaffen kann. Und ehrlich, sie sehen toll aus, gar nicht nach gerade überwundener Phobie, sondern eher so, als machst du das schon lange und routiniert!
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende,
    viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. Die obige Regenbogenkombi find ich klasse, genau mein Ding.

    AntwortenLöschen
  20. Die sind alle super geworden. Eine schöner als die andere.
    glg tina

    AntwortenLöschen