Donnerstag, 17. April 2014

Spinat-V-Raglan ohne V


Passend zum heutigen Gründonnerstag habe ich mir ein Spinat-V-Raglanshirt genäht. Also, kein richtig grünes, sondern eines nach demselben Schema wie vergangene Woche (siehe hier), wo das Spinat-Grün von hinten durchguckt - das Shirt selbst ist nämlich dunkelblau.
Letzte Woche habe ich Bilder vom Making of gezeigt, da reiche ich jetzt gewissermaßen noch zwei Stück nach, allerdings vom aktuellen Shirt - links seht ihr meine Schablone und rechts, wie das Vorderteil zerschnippelt wird.


Diesmal habe ich dem Shirt etwas weniger Weite gegeben, weil ich bei der ersten Version letzte Woche dachte, das würde mir besser gefallen ... und jetzt hab ich auch wieder etwas zu meckern - seht ihr, was?


Wenn es enger anliegt, sieht man die dahinter genähten Streifen stärker durch, hm. Aber ich glaube, das stört mich eigentlich doch nicht. (-; 
Jetzt sollte es wieder ein bisschen wärmer werden, damit ich überm Shirt nicht drei Jacken tragen muss, wenn ich rausgehe, bitte.

Schönen RUMS-Tag allerseits.

Kommentare:

  1. Das Shirt sieht richtig klasse aus ... die Kombi grün/blau ist ein echter Hingucker!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. Ebenso cool wie die erste Version! Schöne Ostern und liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  3. oh das ist cool! Das müsste ich direkt mal nachmachen :))

    AntwortenLöschen
  4. Das Leiberl invers wäre für allfällige Flecken praktischer gewesen ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine klasse Idee mit einem tollen Effekt! Und dazu noch eine schöne Farbkombi!
    Liebe Grüße,
    Bea

    AntwortenLöschen
  6. ...eine ganz besondere Idee...gefällt mir sehr!
    lg, radattel

    AntwortenLöschen
  7. Noch so eines... super mit Spinat... das macht groß und stark *hihi*
    LG Birgit

    AntwortenLöschen