Donnerstag, 15. Mai 2014

Leona



Jetzt habe ich doch tatsächlich eine Nähpause von acht Tagen gemacht. In letzter Zeit hatte ich so viel so intensiv genäht, dass ich einfach keine Lust, keine Energie und keinen Kopf mehr dafür hatte. Aber nach ein paar Tagen Pause habe ich gestern wieder ordentlich losgelegt und vier neue Teile rausgeschmissen. :-) Gut so!
Als erstes habe ich zwei grüne Teile für den Nachbarbuben genäht, die zeige ich euch ein andernmal, und dann, weil der Briefträger gerade mittags meine Farbenmix-Bestellung vorbeigebracht und ich den neuen Schnitt "Leona" ausgepackt hatte, habe ich mir ein "Leona"-Shirt probegenäht, nämlich das grün gesternte hier. Grün hatte ich gerade in allen Maschinen eingefädelt und der Sternenstoff lag auch noch von gerade eben bereit, deshalb ... aber so schlecht sind die Sterne an mir auch wieder nicht, oder?

Ich bin ja V-Raglan von Ki-ba-doo gewöhnt, das habe ich nun wirklich rauf und runter und runter und rauf genäht. "Leona" fällt doch ganz anders, auch wenn es ebenfalls ein Raglanschnitt ist. Der Ausschnitt ist extrem viel kleiner, das Shirt ist obenrum weiter und untenrum schmäler, weil insgesamt irgendwie gerader geschnitten, und es fällt merklich länger aus (das hier ist die Originallänge, das V-Raglan verlängere ich immer). Aber durchaus nicht unangenehm, das alles. Ich freu mich über Abwechslung. Warum nicht zwei verschiedene sympathische Raglanschnitte verwenden?


Ich hab gleich noch ein zweites hinterher genäht, nach meiner bewährten Zerschnippel-den-Schnitt-Methode, diesmal in Pink-Tönen - das fehlte noch in meiner Farbsammlung. 
Nach meinen Erfahrungen mit dem Probeshirt habe ich den Ausschnitt eine kleine Spur vergrößert und die Nahtzugabe eher knapper bemessen, damit das Shirt etwas figurnäher sitzt.

Entschuldigt die doofen Fotos, bei uns war es gestern eigentlich viel zu kalt für Nur-im-Shirt-draußen-Bilder und weder meine große Kleine noch ich waren besonders motiviert, lange draußen rumzustehen. ;-) "Nur ganz kurz, Mama!" "Jaaa, nur GANZ kurz." - Und so haben wir es auch gemacht, Resultat egal. Dazu noch starker Wind - Bad Hair Day ... sorry. *g*

Ab damit zu RUMS.

Kommentare:

  1. Sieht nach einem tollen Schnitt aus. Raglan geht ja sowieso immer, wie ich finde.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Schön, wieder was von dir zu sehen ;-) Und dann noch solche Shirts! Wobei ich gestehen muss, das pinke gefällt mir einen Tick besser.
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  3. Super! Jeder Stern auf dem tollen Shirt ist dazu gemacht, dich zu schmücken! So sieht es jedenfalls aus! Und der Traum in Pink steht dir auch ganz fantastisch!

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Das zweite ist mein Favorit. Das steht dir suuuper!
    VLG Eva

    AntwortenLöschen
  5. Vier Teile? V I E R ???? So richtig 4 Teile an einem Tag? *umfall*

    Ich finde eigentlich beide gleich toll, jetzt hast du aber im Schrank schon richtig einen Regenbogen, oder? :D

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. 8 tage? OMG da wäre ich so was von unentspannt :)
    tolle shirts!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Shirt, vor allem das mit den Sternen finde ich wunderbar. Und das mit dem Brrr-Wetter kennen wir hier (leider) grad auch ;-))
    glg Martina

    AntwortenLöschen
  8. Die Sternen-ausgabe gefällt mir irgendwie nicht an dir, kanns aber nicht begründen. Die Farbe? Die Rosa-Rot-Ausgabe dafür find ich richtig, richtig fesch an dir!

    AntwortenLöschen
  9. tolle shirts, aber gut, dass du vorgenäht hast und deine erfahrungen mit uns teilst! ich hab hier auch den schnitt schon zusammengestöpselt und auch schon stoffe rausgesucht (aber sicher bin ich mir noch nicht), aber mir wäre der ausschnitt definitiv zu eng/klein.... ich denke, ich werde da gleich mal beherzt reinschneiden.... danke! :-)
    lg kathrin

    AntwortenLöschen