Dienstag, 17. Juni 2014

Rainbow Tipi


Nachdem meine Kinder kürzlich Frau Kreativkäfers schickes Tipi bestaunt hatten, blieb mir nichts anderes übrig, als mir auch die Burda-Tipi-Nähanleitung herunterzuladen und mich auch an einem solchen Zelt zu versuchen.
Damit ich beim Nähen auch Spaß hatte, wollte ich es auf jeden Fall regenbogenbunt machen - eine ziemliche Herausforderung an meine Stoffvorräte, denn normalerweise kaufe ich nicht mehr als einen halben bis maximal einen Meter pro Stoff ... und so ein Zelt ist ein wahrer Stoff-Fresser, das kann ich euch versichern. Und so musste ich auch sehr viel mehr Stücke aneinander nähen, als in der Anleitung vorgesehen waren, um ans Ziel zu gelangen, und habe insgesamt doch volle zwei Tage an dem Riesending gearbeitet. Stoff habe ich nun zwar immer noch in Massen übrig, aber große Stücke in allen Farben des Regenbogens ... eher nicht mehr. *g*
Eher unbefriedigend fiel dann gestern Abend die Fertigstellung des Zeltes aus - zum Aufstellen werden sieben drei Meter lange Holzsstangen benötigt. Unser 3000-Einwohner-Ort ist stolz und glücklich darüber, einen eigenen Baumarkt zu haben, aber weiß Gott riesig ist der nicht und, nun ja, er führt nur runde Holzstangen bis 2,4 Meter Länge.
Das vorläufige Ergebnis war dann das hier:


SO konnte es natürlich nicht bleiben, da mussten längere Stangen her. Also bin ich heute morgen wieder in den Baumarkt marschiert, habe die zu kurzen Rundhölzer zurückgegeben und mir stattdessen drei Meter lange Dachlatten mitgenommen. Frau weiß sich ja zu helfen. Und jetzt ...

(Erst mal kompetente Hilfe auf vier Pfoten beim Aufstellen der Latten und beim Zurechtlegen der siebeneinhalb Quadratmeter Zelt, eh klar.)


Aber dann: Es steht, es steht! :-) Juppiiii! 


Und es sieht auch gar nicht mal schlecht aus, oder? Innen und außen. :-)
Mit Applis habe ich diesmal gespart, außen gibt es nur auf der roten Bahn einen Igel und auf der grünen Bahn eine Katze und ein paar Häkelblümchen, für mehr hatte ich nicht die nötige Geduld. 
Innen begnügen wir uns fürs erste mit vorhandenen Decken und Kissen - wenn ich mal ganz viel Lust bekomme, nähe ich noch eine extra runde Tipi-Picknickdecke mit 2,40 Meter Durchmesser, aber so viel Wachstuch hatte ich jetzt definitiv nicht zuhause.






Hier ist noch eine Ansicht aus Apfelbaum-Höhe:


Meine Mädels und ich sind nun sehr zufrieden mit dem neuen Werk, da werden wir zusammen viele gemütliche Sommerstunden drin verbringen, glaube ich. Und die eine oder andere Katze wird uns auch Gesellschaft leisten im Tipi, schätze ich.
Das Zelt schicke ich heute zum Creadienstag.

Wo ich schon beim Thema Katze bin, noch ein paar Bilder von meinem Liebling Fritzi - morgen ist es schon zwei Wochen her, dass er operiert wurde und gestern wurden schon seine OP-Nähte entfernt. Er hat sich bereits ganz gut erholt, ist wieder ziemlich mobil und schon recht sauer, dass er noch nicht in den Garten gehen darf. Zwischendurch liegt er aber auch noch sehr viel herum - ich weiß nicht, ob es an seiner schlechten Laune liegt oder ob er doch noch Schmerzen von der OP hat, der Eingriff war doch recht massiv. An beiden Schulterblättern und an der Wirbelsäule wurde etwas abgesägt, weil das Fibrosarkom dort bereits überall festgewachsen war. Definitiv war dies nun sein letzter Eingriff, vermutlich wurde nicht alles von dem Tumor entfernt und deshalb könnte es leicht sein, dass das nächste Rezidiv schon bald nachkommt. Trotzdem wünschen wir uns sehr, dass es noch ein Weilchen dauert und wir unseren Liebling noch lange bei uns behalten können. Ein paar gedrückte Daumen von euch schaden sicher nicht!


Kommentare:

  1. Wow! Eigentlich fällt mir nicht viel ein zu deinem Tipi :-) Es ist umwerfend schön! Ich hätt direkt Lust auch eins zu nähen aber dieses Jahr weiß ich nicht wo ich es auf stellen soll. Für deinen Kater drück ich alle Daumen.

    GLG Bea

    AntwortenLöschen
  2. IST DAS SCHÖN!!!! das löst bei mir ein sofortiges bedürfnis danach aus meine stoffkisten zu durchsuchen und auf der stelle mit einem tipi anzufangen! (nur wird das vor schulschluss nicht drin sein) ich bin echt begeistert!

    AntwortenLöschen
  3. Das Tipi ist ja der Hammer, da freuen sich deine Kinder bestimmt sehr. Ist ja auch ein wunderbares geniales Teil. Schade , dass ich keine kleinen Kinder mehr habe. Ich wünsche das eure Katze schnell ganz gesund wird und ihr sie noch lange bei euch habt dafür drücke ich die Daumen.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  4. Der Kater im Pullunder, da mußte ich kurz grinsen....bis ich las, warum er den trägt .....eine tolle Möglichkeit, ihm das Leben so angenehm wie möglich zu machen. Alles Gute dem tapferen Kerlchen!

    Das Tippi ist total cool! Wundervoll geworden :o)
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Mir ging das ähnlich... auf den ersten Blick dachte ich auch, die Katze ist aber gut angezogen. Der Anlass aber alles andere als lustig... Ich drück die Daumen!
    Das Tippi ist der Hammer! Definitiv Bilder, die ich hier keinem zeige!!
    VLG Julia

    AntwortenLöschen
  6. Als ich das Zelt bei Kreativkäfer gesehen hab war ich hin und weg! UND JETZT NOCH IN REGENBOGENFARBEN!!!!
    Fritzi, postoperativ schick wie immer :-)

    AntwortenLöschen
  7. Einfach toll dein Tipi, das würde bei unseren drei auch gut ankommen!
    Mal sehen, ob ich Zeit finde :-)
    Eine tolle Stoff-Resteverwertung.

    LG
    Stephi

    AntwortenLöschen
  8. dein tipi ist ja hammerstark und deinem liebling drücke ich ganz dolle die daumen

    AntwortenLöschen
  9. klaaaaasse geworden und dem süßen weiterhin alles liebe ♥
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  10. Supergeniales Teil ! Viel Spaß damit im Sommer !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  11. Das Tipi sieht wirklich super genial aus! Das es Stoff ohne Ende frisst, kann ich mir vorstellen. Und Applikationen hätte ich auch eher weniger als mehr gemacht. Immerhin ist es eine Menge Stoff, die sonst zu verzieren wäre...
    Ich drück Deinem Kater ganz doll die Daumen. Hoffentlich erholt er sich schnell und es wurde doch alles komplett entfernt oder schläft wenigstens ein paar Jahre.. Und immerhin ist er gut gekleidet ;)

    LG anna

    AntwortenLöschen
  12. Tolles Tipi! Was für eine Arbeit...und auch von innen sooo gemütlich :)
    Armes katzilein! Gute Besserung!
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  13. Waaahnsinn! Dieses Tipi ist ein Traum. Meine Jungs würden ausflippen. Ich möchte ja schon länger eins nähen, aber vermutlich werd ich das Projekt umständehalber auf nächstes Jahr verschieben müssen ;-)
    Dem Kater alles Gute und Euch noch viele Kuschelstunden mit ihm!
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  14. großartig! Das Tipi ist wunderschön geworden!!
    glg Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Hier drücken wir alle verfügbaren Daumen und acht Pfötchen, dass euer Kater noch ganz lange bei euch sein darf.

    LG Anke

    AntwortenLöschen