Dienstag, 29. April 2014

Windmühlen


In meinem Heimatort steht die einzige funktionsfähige historische Windmühle von ganz Österreich und ist, kein Wunder, das Wahrzeichen der Stadt. :-) Erst am Sonntag hab ich, ohne an diesen Blogeintrag zu denken, bei meiner Laufrunde ein Foto von ihr gemacht (die lustig-lästige Lauf-App will immer, dass ich irgendein Foto mache):


Jedes Jahr am 1. Mai ist nicht nur Tag der Arbeit, nein, in Retz wird auch das Windmühlenfest gefeiert, dieses Jahr schon zum zehnten Mal. Zur Feier dieses Jubiläums wurde eine Ausstellung organisiert - alle, die Lust hatten, sollten Windmühlen aus jedem beliebigen Material für die Ausstellung herstellen und beisteuern.
Nette Idee, dachte ich, als ich im Januar davon las ... und dann ... hab ich lange darauf vergessen.
Am 24.4. war Abgabeschluss für die Ausstellung und am ... *räusper* ... 25.4. habe ich diese zwei Shirts hier für die Ausstellung genäht, das war der Tag, wo die Ausstellung abends eröffnet wurde. Ist sich alles prima ausgegangen. Oder naja, prima nicht, es war etwas stressig. Aber es ist sich ausgegangen.


Das rote Shirt ist für meine jüngere Tochter, eine "Mareen", sie hat es sich in Rot gewünscht. Das blaue Shirt ist ein "Xater" in 110/116, der irgendwann irgendwem gehören wird - mal sehen. 

Hier habe ich noch ein paar Bilder von der Ausstellung für euch mitgenommen:


Meine Mühlen-Shirts schicke ich heute zum Creadienstag.

Montag, 28. April 2014

Skulls gepatcht



Für meine Große habe ich in den Osterferien zwischendurch eine gepatchte "Leni" aus Skull-Jersey genäht.
Eigentlich wollte ich einfach die beiden Skulls-Stoffe gepatcht zusammennähen und fertig, aber das sah uns dann irgendwie zu "bunt" aus, deshalb mussten dann noch offenkantige schwarze Jerseystreifen als Kontrast oben drüber, damit das Shirt richtig cool und lässig aussieht.
Zusammen mit den schwarzen Ärmeln ist die Bunt-Gefahr nun gebannt und L. kann wieder ganz entspannt ihre bunten Hosen dazu tragen ... passt. :-)


Freitag, 25. April 2014

Mutter-Kind-Pass mit Vögelchen


Zum Wochenausklang zeige ich euch noch eine "taufrische" Mutter-Kind-Pass-Hülle - erst gestern Nachmittag genäht und dann gleich von der schon ungeduldig wartenden Auftraggeberin abgeholt ... :-)

Vögelchen-Stoffe von der Kundin selbst ausgesucht, Hülle etwas breiter als sonst, damit die Pässe von zwei Geschwisterkindern bequem hineinpassen.
Hach, diese Vögel finde ich selbst so entzückend ... schade, dass nur noch ein ganz kleiner Rest von dem schönen Stoff übrig ist. ;-)

Habt ein feines Wochenende!

Donnerstag, 24. April 2014

V-Raglan in Rot


Neuer Donnerstag, neues V-Raglan-Shirt, diesmal in meiner Zweit-Lieblingsfarbe Rot.

Gestern Vormittag flugs genäht, angezogen ... und als ich mich draußen in Fotografier-Position geworfen hatte ...


... hat es zu regnen begonnen, so richtig fette Tropfen.
Na, wenn ich vormittags schon keine Kinder zuhause habe, die mich zum Lachen bringen, damit ich auf den Fotos ein freundliches Gesicht für euch mache, dann hilft mir eben das Wetter. Ist doch genial, oder nicht?
Guckt nur, was für ein herrlich blödes Lach-Gesicht ich da machen kann, nur wegen dem Regen.


 Zum Abschluss lenke ich eure geschätzte Aufmerksamkeit noch auf meine wunderbare Frisur, um euch auf ein interessantes Detail hinzuweisen. Im zarten Alter von vierzigeinhalb habe ich doch tatsächlich vor einigen Monaten eine Naturwelle bekommen, die sieht man inzwischen recht deutlich, finde ich.


Angenehmen RUMS-Tag! :-)

Dienstag, 22. April 2014

Meeres-Quilt


Vergangenen Freitag habe ich mich an einem Quilt-Näh-Rekord versucht. Meine Beste-Freundin-seit-dem-Kindergarten hatte bei mir für ihre Schwester einen Meeres-Quilt in Auftrag gegeben, der eigentlich erst Ende April fertig sein sollte, also noch gaaanz viel Zeit. Dann rief sie mich überraschend am Donnerstag an und fragte, ob die Decke denn vielleicht schon fertig sei, sie würden den Geburtstag der Schwester nämlich wegen einer Urlaubsreise schon vorfeiern und da wäre es nett, wenn sie am Osternwochenende alle Geschenke ...
Äh.
Naja.
Nicht direkt fertig.
Ich hatte ja noch nicht mal begonnen.
Aber gut, da war ja noch viel Zeit bis Samstagabend und ich hatte bloß zwei, drei andere Termine dazwischen. Freitag nach dem Mittagessen habe ich begonnen und bis 10 Uhr abends durchgenäht, am Samstag musste ich dann nur noch die Einfassung machen und hatte noch Zeit für einen Familiennachmittag im Kino, bevor der Quilt abends abgeholt wurde. :-)

Genug Text, hier ein paar Bilder.
Oben gibt es einen kleinen Streifen Strand, dann gehts los mit Wasser und Wellen ...


 ... Fischen und Muscheln ...


... und Seesternen. Nach unten hin habe ich versucht, im Verlauf allmählich etwas dunkler zu werden. 


Die Rückseite ist aus azurblauem Luxusfleece von Stoff&Stil.


Die ganze Decke misst etwa 200 x 150 cm. 


Dazu passend wurden noch zwei maritime Tischsets bestellt, die hatte ich schnell noch davor am Donnerstagabend genäht.


Diese geballte Ladung Meer schicke ich heute zum Creadienstag.

Samstag, 19. April 2014

Frohe Ostern!


Kurz vor knapp lasse ich euch noch drei Osterbilder hier - meine Mädchen haben nach dieser Anleitung hier zusammen mit einem Besuchskind Ostereier genäht und nach der Anleitung von Angela Sewrella einige Osterhasen genäht.


Wir wünschen euch ein schönes Osterfest im Kreis eurer Lieben ... hoffentlich findet ihr alle eure Eier wieder ... :-) HAPPY EASTER! 


Donnerstag, 17. April 2014

Spinat-V-Raglan ohne V


Passend zum heutigen Gründonnerstag habe ich mir ein Spinat-V-Raglanshirt genäht. Also, kein richtig grünes, sondern eines nach demselben Schema wie vergangene Woche (siehe hier), wo das Spinat-Grün von hinten durchguckt - das Shirt selbst ist nämlich dunkelblau.
Letzte Woche habe ich Bilder vom Making of gezeigt, da reiche ich jetzt gewissermaßen noch zwei Stück nach, allerdings vom aktuellen Shirt - links seht ihr meine Schablone und rechts, wie das Vorderteil zerschnippelt wird.


Diesmal habe ich dem Shirt etwas weniger Weite gegeben, weil ich bei der ersten Version letzte Woche dachte, das würde mir besser gefallen ... und jetzt hab ich auch wieder etwas zu meckern - seht ihr, was?


Wenn es enger anliegt, sieht man die dahinter genähten Streifen stärker durch, hm. Aber ich glaube, das stört mich eigentlich doch nicht. (-; 
Jetzt sollte es wieder ein bisschen wärmer werden, damit ich überm Shirt nicht drei Jacken tragen muss, wenn ich rausgehe, bitte.

Schönen RUMS-Tag allerseits.

Dienstag, 15. April 2014

Kroko und Dino


Für zwei Brüder habe ich diese beiden Shirts nach dem Schnitt "Xater" genäht.

Auf das kleine Shirt in Größe 74/80 sollte ein Krokodil kommen - das habe ich noch so richtig putzig aussehen lassen :-) , ich denke, in dieser Größe ist "süß" auch bei Jungs durchaus noch ok, oder?


Der Dinosaurier für den großen Bruder auf Größe 98/104 ist immerhin schon ein gefährlicher Fleischfresser, aber freundlich gucken lasse ich auch ihn noch.


Damit mache ich heute beim Creadienstag mit und bei Made4boys.

Montag, 14. April 2014

Pyjama-Parade


Gleich fünf Schlafanzüge sollte ich für einmal drei und einmal zwei Geschwister nähen, die werden zu Ostern an die fünf Neffen und Nichten einer lieben Kundin verschenkt.
Ich habe für alle Sets von Größe 86 bis Größe 152 Kombinationen aus Hamburger-Liebe-Jersey und Unistoffen verwendet, bei den Jungs ist die Hose das Modell "Tom" von Ki-ba-doo und das Shirt "Xater" von Farbenmix , bei den Mädchen die Leggings "Yara" von czm und das Shirt "Leni" von Farbenmix.

Alle sollten "Großer Bruder" oder "Kleine Schwester" oben stehen haben, da haben wir uns aus Preisgründen auf geplotterte Schriftzüge geeinigt, die ich bei DaWanda bestellt habe (jaha, ich gehöre zur plotterlosen Minderheit *g*). Die Jungs-Pyjamas waren in "cool" gewünscht ...


... und die für die Mädchen "einfach nur süß":


Hoffentlich passt alles ... ist gar nicht so einfach, die richtige Weite beim Bund abzuschätzen, wenn man die Kinder nicht kennt. (-; Aber sonst muss der Osterhase eben nach Ostern nochmal bei mir vorbeihoppeln.

Donnerstag, 10. April 2014

V-Raglan ohne V mit Löchern


Neuer Donnerstag, neues V-Raglan-Shirt. :-)
Diesmal ohne V, dafür mit Löchern.
Diese Idee mit den Einschnitten, wo ein anderer Stoff durchguckt, hab ich mir bei einigen von euch abgeguckt, aber ich weiß leider nicht mehr, wo, sonst würde ich jetzt auf jeden Fall verlinken. Ich habe schon bei einigen RUMS-Teilnehmerinnen diesen Effekt bewundert und wollte das jetzt unbedingt selbst mal ausprobieren, natürlich gleich mit Regenbogen. 

Ich habe also vier bunte Streifen zusammengenäht und an den Seiten in der Nahtzugabe fixiert, dann auf dem Schnittteil die Einschnitte eingezeichnet bzw. vorgeschnitten und durchgezeichnet und schließlich das Vorderteil an den gewünschten, angezeichneten Stellen eingeschnitten. (Der Stoff ist so jeansblau wie auf dem Bild ganz rechts.)


Eigentlich sollten die vier Einschnitte einen Kreis darstellen, aber das erkennt man nicht so wirklich ...


Wegen der teilweise doppelten Stofflage vorne habe ich das Shirt diesmal etwas weiter zugeschnitten, aber ich glaube, das hätte ich mir sparen können - sieht etwas labbrig aus, finde ich. Aber tragbar ist es durchaus geworden, oder? Ich glaube, das mit den Löchern probiere ich nochmal, ist lustig! :-) Das heutige Shirt schicke ich zu RUMS.


(Hier war es jetzt eine Woche lang ruhig, weil mich meine Migräne einige Tage lang etwas außer Gefecht gesetzt hatte. Eigentlich habe ich eine Dauermedikation dagegen, aber manchmal wirkt die wohl auch nicht so gut, wie ich es gerne hätte.)

Donnerstag, 3. April 2014

V-Raglan maritim



Überraschung! Ich hab mir ein V-Raglanshirt genäht!
Ja, wirklich. :-)
Und dann noch in einer Türkis-Blau-Blockstreifen-Kombi, die ich mir schon als Sommerkleid UND als Pulli genäht habe.
Langweilig?
Sorry, ich habe viel zu tun zur Zeit, V-Raglan passt mir gut, die Schnittteile liegen schon bereit von letzter, vorletzter etc. Woche, ich LIEBE Türkistöne und ich habe immer noch einen Mangel an passenden Kurzarm-Shirts in meinem Schrank, ganz ehrlich echt.
Es könnte also durchaus sein, dass ich euch in Zukunft noch das eine oder andere weitere V-Raglanshirt zeigen werde, wer weiß. ;-)

Erst mal lass ich mir in diesem hier die Sonne auf die Nase scheinen ... 


Habt einen schönen RUMS- ... äh ... Donnerstag!

Dienstag, 1. April 2014

9. Geburtstag


Am Samstag ist mein großes kleines Mädchen neun Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass ist bei uns einiges genäht und gewerkt worden, das zeige ich euch heute alles. (-:


Am Geburtstagswochenende haben wir gemeinsam ein Neuner-Shirt entworfen - der Neuner ist von mir und die beiden Katzen hat F gezeichnet, appliziert habe dann ich.


Auf den Bildern seht ihr F mit "Wolli", ihrer neuen wolligen Lieblings-Kuschel-Katze, die Alice für uns im Auftrag aus dem Buch "Ein Kätzchen kommt selten allein" gestrickt hat. (Vielen herzlichen Dank nochmal!!!)


Fs Lieblingskuschelkatze "Unterbaum", für die ich als Mitnehm-Version schon vor drei Jahren die "kleine Unterbaum" genäht hatte, hat noch eine "Mini-Unterbaum" dazubekommen, außerdem hat F sich für die "große Unterbaum" ein neues Outfit gewünscht: Bitte ein kurzärmeliges T-Shirt, wo "Unterbaum" draufsteht, und eine kurze Hose mit Schwanzloch, Mama. Alles klar.


Und für den Geburtstag selbst musste es ein neues neues Kleid geben, dazu haben wir selbst einen Schnitt zusammengebastelt, damit das Kleid dem heiß geliebten Des*gual-Kleid möglichst ähnlich ist - oben Raglanshirt und unten Ballonrock. 
Auf dem Bild rechts unten seht ihr außerdem die selbst gehäkelte Amigurumi-Puppe, die F von der großen Schwester bekommen hat.



Und mit all dem machen wir heute beim Creadienstag mit. (-: