Mittwoch, 23. Dezember 2015

Frohe Weihnachten!


Liebe Leserinnen, habt ein frohes, gemütliches und buntes Fest im Kreise eurer Lieben!♥ 
Alles Liebe 
Anneliese

Montag, 21. Dezember 2015

Puppen-Bettwäsche


Eine liebe Kundin schenkt ihrer kleinen Maus zu Weihnachten einen Rattan-Puppenwagen, die dazu passende Puppenwagen-Bettwäsche im Online-Shop gefiel nicht, deshalb durfte ich die nähen. (-:
Und weil hier kein Korb-Wägelchen mehr in Verwendung ist, konnte ich nur ein halbwegs passendes Puppenbett zum Vorzeigen verwenden.
Das Puppenbett ist noch von mir, die Katze, die hier probeliegen darf, habe ich meiner jüngeren Tochter vor ein paar Jahren genäht.


Nur noch drei Tage bis Heiligabend! Schon alles bereit??
(Hier noch nicht ... aber drei Tage sind ja noch lang.)

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Zwillings-Krokodile


Für die Nachbarzwillinge durfte ich zwei Krokodil-Shirts nähen, meine Nachbarin hatte sich beim Auswählen der Stoffe für Mützen und Schlauchschals, die ich zuvor für ihre Jungs gemacht hatte, nämlich in das Reststück "Püdile"-Jersey verliebt, das ich ihr für die Mützen vorgeschlagen hatte. 
Und so wurden daraus keine Mützen oder Schals, sondern Shirts - auch gut, oder sogar besser. (-:


Schnitt: "Xater" von Farbenmix in 86/92
Jersey "Püdile" von Paulapü/Farbenmix und passende Kombi-Sterne

Montag, 14. Dezember 2015

Drei Wolken-Kleider


Hier sind noch drei freundliche Wolken-Kleider, die ich vor dem Adventmarkt genäht habe.
Zweimal Nicky, einmal Sweat, Schnitt immer "Olivia" von Farbenmix.
Habt einen guten Wochenbeginn!

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Adventmarkt-Nachlese


Drei Tage Adventmarkt im Retzer Erlebniskeller (mit einem Tag Pause dazwischen am Montag) liegen hinter mir und ich freue mich, dass mich so viele nette Leute besucht haben, dass ich dieses Jahr einen schönen neuen Standplatz bekommen habe und dass ich auch heuer nicht erfroren bin. ;-)
Ich habe versucht, meinen neuen Platz für euch zu fotografieren (nur Handy-Bilder), aber die besondere Stimmung des Kellers 20 Meter unter der Erde lässt sich nur bedingt einfangen.
Direkt nach meinem neuen Stand beginnt ein besonders weichsandiger Abschnitt, wo sofort fast alle Besucher*Innen Lust auf Graben und Buddeln bekommen, das ist sehr spannend zu beobachten. *g* (Auf dem Bild in der linken unteren Ecke könnt ihr die vielen Löcher in der Wand deutlich erkennen ...)

Hier sind noch ein paar von den Dingen, die ich vor dem Markt genäht/gestickt habe.
Toffee-Nosed-Friends-Katzenanhänger (ja, einer liegt verkehrt herum):


Klimperklein-Checkerhosen:


Noch mehr Checkerhosen, Engel-Anhänger und Schlüsselanhänger:


Eine Menge Hauben, Loops und Schlauchschals:


Und einige Krippen aus der schönen Susalabim-Stickdatei:


Heute bin ich damit beschäftigt, zuhause wieder ein bisschen Ordnung zu schaffen, dann stehen noch einige Vor-Weihnachts-Aufträge an, ein ganzer Stapel Mini Deckis muss noch genäht werden ... und dann noch Weihnachtsgeschenke für die eigene Familie. Ist also noch viel zu tun - los gehts! :-)

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Smile at a star ;-)


Hier sind vier weitere Shirts für den Adventmarkt - diesmal für größere Kids/Teens. Ich habe jeweils einmal "Joana" von Farbenmix in XS und einmal "Xater" in 158/164 genäht, so passen die Shirts für Jungs und Mädels gleichermaßen ... hoffe ich. 


Am 5.,6. und 8.12. könnt ihr mich von 13-19 Uhr im Retzer Erlebniskeller am Adventmarkt besuchen - ich würd mich freuen! :-)

Dienstag, 1. Dezember 2015

Bau-Profis, Katzen-Prinzessinnen


Ich nähe fleißig - und wie immer last minute - für den Adventmarkt (5.,6. und 8.12. in Retz, Erlebniskeller, 13-19 Uhr). Wie jedes Jahr frage ich mich, warum ich nicht im Sommer mit den Vorbereitungen begonnen habe. (-; Allerdings kann ich mich noch genau erinnern, dass ich diesen Sommer durchaus an den Adventmarkt gedacht habe - und viel zu beschäftigt war, um mit dem Nähen dafür anzufangen. Sei's drum.
Oben jedenfalls drei Shirts für Bau-Experten verschiedener Altersstufen - ich konnte mich für keinen Spruch entscheiden und habe deshalb drei verschiedene appliziert (Baustein-Jersey von Stoff&Liebe).
Unten ein Stapel freundliche Miezekatzen von sehr klein bis ziemlich groß mit Regenbogen-Ärmeln (Stoffwelten).


Und hier geht es weiter mit Nähen und Sticken undWerkeln.

Verlinkt beim Creadienstag.
Schnitte: Farbenmix "Xater", czm "Mareen"

Montag, 30. November 2015

Hasen-Pyjama-Parade


Für eine ganze Schar von Kindern (sieben Cousins und Cousinen) durfte ich einen Stapel Pyjamas von Größe 68 bis Größe 170 nähen.
Die Auftraggeberin, selbst Mama von vier der sieben, hat Farben, Stoffe und Hasenmotiv ausgewählt.

Damit die Pyjamas zwischen den Kindern weitergegeben werden können, haben wir uns für "Unisex"-Farben und -Schnitte entschieden. Oberteil ist "Xater" von Farbenmix:


Die Hose ist die Basic Hose von Ki-ba-doo, die wird normalerweise aus Sweat genäht und sitzt dann in derselben Größe aus Jersey schön gemütlich. (Der Schnitt reicht nur bis 164, aber der Junge, der schon 170 trägt, ist ohnehin sehr schmal, deshalb habe ich 164 einfach verlängert.)
In Größe 68 habe ich den Anzug "Anton" von Klimperklein genäht (nur ganz oben auf dem Bild zu sehen). 


Startet gut in die neue Woche!

Donnerstag, 26. November 2015

Open Borders ...


Heute Morgen habe ich, wieder mal sehr unvernünftig, einen Pulli für mich genäht - eigentlich habe ich aktuell definitiv keine Zeit für sowas. Aber gestern ist der schwarze Sweat mit der Post gekommen, den ich mir bei Buttinette bestellt hatte, und den konnte ich nicht aufheben, ich hab doch keinen Platz mehr in den Regalen. Also ...? Außerdem wollte ich mir genau diesen Pulli schon seit zwei oder drei Wochen machen. :-)


Wenn ich nun also nächstes Wochenende (5.,6. und 8.12.) leider am Adventmarkt in Retz nichts zu verkaufen habe, kann ich nichts dafür. Die Stoff-Schicksals-Fee ist schuld. Oder sonst wer.



Sorry wegen der schlechten Bildqualität, mein Kamera-Akku hatte sich unerwartet komplett entladen, deshalb nur Smartphone-Fotos.
 
Schnitt: "Kanga" von Farbenmix
Verlinkt bei RUMS.

Dienstag, 24. November 2015

Baby Baby


In letzter Zeit habe ich einige Dinge für Babys genäht.
Eine liebe Bekannte hat vor zehn Tagen ihre erste Tochter♥ bekommen (während der Schwangerschaft wurde das Überraschungs-Baby liebevoll "Erbse" genannt), für sie ist die Decke auf dem Foto oben.
Für einen Stubenwagen sollte ich für einen kleinen Zwerg eine besonders kleine Decke (nur 60x60) nähen, die durfte ganz besonders bunt sein:


Hier sind zwei Windeltaschen nach dem Freebook von Cajalinka


Und ein regenbogenbunter Stapel Spucktücher und Lätzchen nach den Zwergenverpackungs-Freebooks von Farbenmix:


Verlinkt beim Creadienstag.

Donnerstag, 19. November 2015

Kanga und so


Diese Woche habe ich mir mal wieder Zeit genommen, etwas für mich selbst zu nähen, zwischendurch. 


Ich hatte Lust auf einen Pulli, eigentlich auf einen dunkelgrauen oder schwarzen, aber da hat mein Vorrat nichts Passendes dazu hergegeben, deshalb musste ich mit Petrol Vorlieb nehmen. 


Ich hatte keine Lust, ein Schnittmuster abzuzeichnen, deshalb habe ich in meinen Ordnern gekramt, was ich da so finde.
Überraschenderweise habe ich meine ausgeschnittenen Ebook-Pulli-Schnittmuster vom Vorjahr und Vorvorjahr alle nicht aufgehoben - war mir wohl zu viel Papier - und habe nur "Kanga" von Farbenmix gefunden, das hab ich mir im Jänner 2013 bei etwas anderer Figur in Größe M abgezeichnet. 
 

Na gut, M war damals schon zu groß, also habe ich einen passenden Raglan-Shirt-Schnitt in Größe 34 drübergelegt und sehr viel an den Seiten weggenommen, fertig.
Ganz richtig sitzt es jetzt nicht, aber da kann der Schnitt wohl nichts dafür. Ich hätte ja auch die richtige Größe verwenden können ohne Herumgezeichne und -geschnippel. 


Worum's mir eigentlich ging, war die Appli - die habe ich mir von einem Kaufshirt meiner Großen abgeguckt. Bin gerade von einer Beziehung - nicht meiner Ehe - etwas frustriert und da passte das ganz gut. ;-)  Weil ich aber nicht allzu negativ rüberkommen wollte, habe ich das böse Wort regenbogenfarben gemacht. Weiß nicht, ob es was hilft.


Aber im Zweifelsfall kann man ja einen süßen kleinen Kater drüberhalten, nicht?


Verlinkt bei RUMS.

Mittwoch, 18. November 2015

Mini Deckis Teil 3


Inzwischen habe ich wieder vier weitere Decken für das Mini-Decki-Projekt genäht.


Die beiden Regenbogen-Decken aus je 48 Quadraten sind in der kleinsten Größe genäht, außerdem habe ich da noch die wunderschönen Häkel-Regenbogen aufgenäht, die ich im Laufe der Zeit von lieben Leserinnen und Freundinnen bekommen habe.♥ Danke!♥

Außerdem habe ich zwei Decken in der Medium-Größe gemacht - eine im Jungs-Fußball-Look (der Kater ist nicht mit inbegriffen ...) mit aufgenähten Superkräften ...


... und eine regenbogenbunte.



Hier kannst auch du mitmachen:
Mini Decki Schweiz
Mini Decki Österreich
Mini Decki Deutschland

Donnerstag, 12. November 2015

Mädels-Wochenende oder Meine neue Tasche :-)


Ich sage es gleich: Frau Susanne mamimade ist schuld daran. Sie hatte letzten Winter Eva verfuchstundzugenähts selbst gemachte Schuhe gesehen und wollte - nein, das wäre dann zu logisch gewesen offenbar, nicht auch Schuhe nähen, sondern eine Tasche. Und da haben die zwei dann noch Frau Jula Puppenkleidung und mich dazu geladen. Ich hab mich natürlich sehr gefreut, dass sie mich dabei haben wollen ... aber ... TASCHE nähen, äh ... naja.
Also, wer mich kennt, weiß, dass Taschennähen bei mir ziemlich bald nach Hosennähen kommt in der Beliebtheitsskala. Ziemlich weit hinten nämlich. Dass die Tasche in diesem Fall mit der Hand genäht werden sollte, machte die Aussicht nicht unbedingt besser.
Aber wir haben uns ja schon im Februar oder März angemeldet ... für einen Kurs im NOVEMBER, da konnte ich meine Einwände ganz gut wegschieben. ;-)
Irgendwie ist es dann doch November geworden, wie jedes Jahr eigentlich, und ich hab mich, wenn schon nicht unbedingt aufs Taschennähen, doch sehr auf ein lustiges Wochenende mit den Mädels gefreut.



Die herrlichen Materialien haben mich gleich zu Beginn mit dem Projekt verbunden - meine gekaufte türkise Lieblingstasche ist nämlich schon seit einer Weile über den Jordan und ein Ersatz war längst fällig -, deshalb bin ich dann doch einigermaßen "reingekippt" in die Arbeit. ;-)


An Tag 3 in der Früh war ich mit der Tasche fertig und habe nach anderen Beschäftigungen suchen müssen. :-) Im Falle einer Wiederholung bring ich mir einen eigenen Taschenschnitt mit - diesmal habe ich, weil ich nichts anderes durfte, acht "Drahdiwaberln" (nicht alle am Foto) mit der Leder-Nähmaschine genäht. Jetzt kenne ich mich mit dem Ding einigermaßen aus und auch mit Endlosreißverschlüssen habe ich nun ein wenig geübt, die hatte ich vorher nämlich tatsächlich noch nie verwendet.
(Und bevor jetzt jemand vorgeschlägt, was ich mit den vielen Drahdiwaberln machen soll - hab sie schon fast alle verschenkt.)


Eva und ich konnten uns übrigens nicht ganz an die Vorgaben halten - eine ganz normale, NACKTE Tasche, das geht ja mal gar nicht. Natürlich mussten wir Fuchs und Regenbogen drauf applizieren.


Liebe Mädels, ich hatte ein ganz wunderbares Wochenende mit euch - es war sehr entspannend, lustig und fröhlich und hat rundherum gut getan. Nachdem ich erst am Freitagmorgen eine schlechte Nachricht bekommen hatte, die mein Leben für die nächsten Monate (Jahre?) beeinflussen und verändern wird, über die ich aber nicht öffentlich schreiben möchte, ist dieses Wochenende für mich zum perfekten Zeitpunkt gekommen, um mich aufzufangen. Danke!♥
 

Waldviertler Taschen selber machen
Refugees Welcome Hoodie

UNSER Katalog :-) Klickt euch rein!!!

Verlinkt bei RUMS.

Dienstag, 10. November 2015

Kaffe Fassett Mini Quilt Swap


Diesen Sommer/Frühherbst habe ich beim Kaffe Mini Quilt Swap mitgemacht - ich musste einfach, weil ich die Designs von Kaffe Fassett so besonders gerne mag.
Die mir zugeloste Partnerin hatte als ihr Lieblingsdesign "Millefiore" angegeben und mochte zum Glück kräftige Farben, deshalb habe ich mir einen Regenbogen an Millefiore geordert. Shot Cottons hatte ich ohnehin schon in den meisten Farben zuhause. Als Schnittmuster habe ich den "Garden Rainbow Quilt" aus dem Fassett-Buch "Country Garden Quilts" verkleinert. 
Zuerst hatte ich die Quadrate in Millefiore und die schmalen Streifen in Shot Cotton, aber das hat mir dann nicht so gut gefallen, deshalb habe ich das Top noch ein zweites Mal genäht und damit war ich dann zufrieden. :-)


Die Rückseite ist aus rotem "Paperweight":


Weil meine Partnerin erst kurz davor erstmals Oma eines kleines Mädchens geworden war, ihr junger Sohn, der Papa des Enkelkindes, gerade erst als Segler bei der Marine begonnen hat, und sie von beiden zahlreiche Fotos auf Instagram gepostet hatte, habe ich als Extra ein maritimes Shirt für die kleine Maus genäht. (Schnitt ist 1/2010 Ottobre, Modell "Pinaati".) Dazu gab es noch Mozartkugeln und Infos aus meiner Region.


Leider - und deshalb habe ich mir mit dem Posten hier so lange Zeit gelassen - hat meine Partnerin das Päckchen mit den Sachen zwar laut Sendungsverfolgung Anfang Oktober erhalten und den Erhalt später der Swap Mama auch bestätigt, aber sich nie mir gegenüber oder öffentlich dazu geäußert, weshalb ich lange nicht ganz sicher war, ob es nicht doch beim Nachbarn oder sonstwo gelandet war.
Sie hat es aber, wie ich höre, bekommen, also wird es hoffentlich passen - ich hab mir zumindest Mühe gegeben.
Ein, zwei Wochen nach dem Versand habe ich jedenfalls umgekehrt von Kelly aus Pennsylvania mein Päckchen erhalten und mich sehr darüber gefreut. Dieser schöne bunte Mini findet seinen neuen Platz neben dem schönen Rainbow Cats Mini von Iris in meinem Jetzt-noch-Büro, bald Nähzimmer, wo hoffentlich irgendwann ganz viele Mini Quilts hängen werden. :-) Danke, Kelly!♥


Verlinkt beim Creadienstag.

Montag, 9. November 2015

Sterne und Giraffe



Für eine liebe Kundin, die die Shirts für ihre Kinder immer gerne mitentwirft, habe ich diese beiden Langarmshirts genäht.
Das linke Shirt ist für ihren Der-kleine-Prinz-Fan und hat deshalb auf der Vorder- und Rückseite ganz viele Sterne appliziert (die Original-Motivstoffe dürfen ja gewerblich nicht verarbeitet werden).
Das Giraffenshirt habe ich so ähnlich im Vorjahr schon öfter genäht, nur war der Muster-Jersey für die Ärmel inzwischen beinahe völlig aufgebraucht, also haben wir auch hier ein wenig gepatcht.


Ganz besonders freue ich mich, dass ich diesmal auch ein Tragefoto für euch habe! (-: Tragefotos bekomme ich zwar immer wieder, aber meistens erst deutlich nachdem ich das Genähte im Blog gezeigt habe und nur ganz selten mit der Erlaubnis, dass ich das Bild zeigen darf. Vielen Dank, liebe B.!♥ Auch das dritte Shirt ist von mir ;-), das haben wir aber schon vor einigen Monaten gemacht.


Startet gut in die neue Woche!

Schnitt: Farbenmix "Xater"