Donnerstag, 5. Februar 2015

Yes I can


Manchmal ist es etwas schwierig und anstrengend im Leben ... aber ein bisschen Motivation kann nie schaden, finde ich - die habe ich mir, wie üblich, aufs Shirt genäht, diesmal mit einer Negativapplikation auf der Bauchtasche.

Nachdem es sonst schon nicht immer so optimal läuft für mich in den letzten Monaten, haben wir gestern in der Tierklinik für unseren Kater Fritzi ein "Nein" für die vom Tierhomöpathen vorgeschlagene kleine, entlastende OP bekommen, somit wird er mit seinem Fibrosarkom-Rezidiv wahrscheinlich nur noch ein paar Wochen halbwegs schmerzfrei bei uns bleiben können - und wir sind alle sehr traurig wieder mit ihm nach Hause gefahren.
Von meinem spätabends noch genähten üblichen "Elli"-Shirt, das ich erst kurz vor Mitternacht fotografiert habe, muss deshalb ein einziges Bild reichen.

Verlinkt bei RUMS.

Kommentare:

  1. Hallo!
    Das mit eurem Kater tut mir sehr leid,und ich kann euch verstehen, das ihr sehr traurig seit.
    Dein neues shirt ist toll. wie machst du das mit der negativ Appli.?Bügelst du vor dem ausschneiden der Buchstaben Fliesofix oder ähnliches drunter?
    Viele liebe Grüße Iris!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    oh, das mit eurer Katze tut mit leid. Ich hoffe sie hat doch noch ein bisschen mehr Zeit bei euch zu bleiben. Aber falls nicht, könnt ihr bei einer Sache jedenfalls sicher sein: Sie hatte ein absolut traumhaftes Katzenleben, denn sie wird von euch allen von ganzem Herzen geliebt und wird auch später immer einen Platz in euren Herzen haben.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie traurig! Ich hab ja soo gehofft, dass Eurem Fritzi noch ein bisschen mehr Zeit bleibt! Das ist echt hart, wenn man die kleinen Fellnasen gehen lassen muss.
    Geniesst Eure letzten Wochen mit ihm!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe es ja gestern schon bei Insta kommentiert, es tut mir wirklich wahnsinnig leid. Eine schwere Zeit und ich drück dich in Gedanken mal ganz doll.

    Alles Liebe
    Paola

    AntwortenLöschen
  5. Ach, Fritzi! Streichle ihn mal ganz ausgiebig von mir!

    AntwortenLöschen
  6. Oh mein, wie traurig... man hängt ja so an den Viecherln... aber er hat ein wunderbares Leben bei euch gehabt und ich weiß ihr werdet ihn die letzte Zeit überaus liebevoll begleiten...
    Ich drück euch ganz fest und dem Fritzi einen Streichler von mir
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Yes, YOU can! Absolutely! Definitely! drück dich anneliese! genießt die zeit mit dem buben! und drückt ihn mal ganz fest von mir!
    busserl, kathrin

    AntwortenLöschen