Mittwoch, 18. November 2015

Mini Deckis Teil 3


Inzwischen habe ich wieder vier weitere Decken für das Mini-Decki-Projekt genäht.


Die beiden Regenbogen-Decken aus je 48 Quadraten sind in der kleinsten Größe genäht, außerdem habe ich da noch die wunderschönen Häkel-Regenbogen aufgenäht, die ich im Laufe der Zeit von lieben Leserinnen und Freundinnen bekommen habe.♥ Danke!♥

Außerdem habe ich zwei Decken in der Medium-Größe gemacht - eine im Jungs-Fußball-Look (der Kater ist nicht mit inbegriffen ...) mit aufgenähten Superkräften ...


... und eine regenbogenbunte.



Hier kannst auch du mitmachen:
Mini Decki Schweiz
Mini Decki Österreich
Mini Decki Deutschland

Kommentare:

  1. Da geht ja ordentlich was weiter, toll!!! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Die sind, wie immer, wunderschön geworden! Toll, das Du so produktiv bist!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Toll wieviele Decken du nähst.
    Und ich finde es ist ein wunderschöner Platz für meinen gehäkelten Regenbogen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich nehme an, in jede Decke ist ganz viel eingenäht momentan...
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja selbst Schuld. Ich bin 1,5 Stunden kinderfrei und wollte nur mal kurz den Blog chekcen bevor ich mich - tada - zu meiner ersten Mini-Decki begebe. Und dann seh ich das... Ich glaub ich sperr dich einfach mal für die nächste Zeit ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh wow... einer schöner als der andere! Da werden sich die Kinder sehr sehr freuen!

    LG anna

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!
    Alle Deine Decken sind wunderschön. Ich habe zwei genäht und verzweifle fast beim zusammen nähen.Alles rutscht ,die Füllung ist kleiner als das Oberteil ... alles krumm und schief und hinten voller Falten. Verstürzt du sie nur oder Quiltest du sie auch ?
    Viele liebe Grüße Iris!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Iris! Die sind in der Tat eher knifflig beim Zusammennähen, das finde ich auch. Es wird viel sauberer, wenn man "normale" Quilts näht, mit klassischem Quilt-Sandwich. Durch das Verstürzen entfällt die Möglichkeit, alles schön ordentlich zu verkleben, leider. Ich stecke Myskgräs und Top an vielen Stellen zusammen, bevor ich die Decki-Unterseite rechts auf rechts aufstecke und festnähe, so geht es einigermaßen. Aber nie faltenfrei. ;-) Quilten lasse ich bei den kleinen und mittleren Decken weg; bei den großen Decken versuche ich, an ein, zwei Stellen die Lagen miteinander zu verbinden, aber da gibt es meistens ein Faltenchaos.
      Liebe Grüße
      Anneliese

      Löschen
    2. Danke für den lieben Kommentar .Dann versuche ich es beider nächsten Decke so . Und ich wünsch dir viel Glück .daß die Stoff-fee Dir noch ein paar tolle Sachen zum Verkaufen zaubert.
      Viele liebe Grüße Iris!

      Löschen