Donnerstag, 17. März 2016

Peace for Syria


 السلام من اجل سوريا ...Alsalam mn ajl Syria ... Frieden für Syrien - im warmen, freundlichen Licht der Morgensonne sieht es auch bei nur 3° so aus, als könnten Wünsche vielleicht ganz einfach in Erfüllung gehen.


Ich weiß natürlich, dass es im Prinzip nichts nützen wird, sich das auf ein Shirt zu schreiben.  Aber es macht mich ganz verzweifelt, so machtlos zu sein. In einem reichen Land zu leben, in dem die Mehrheit es offenbar gut findet, Zäune und Mauern zu bauen, "Obergrenzen" einzuführen und "Routen" zu "schließen". Ich schäme mich sehr für dieses Österreich.


Keiner von uns konnte sich Geburtsland oder Eltern aussuchen (ich hätte sonst bestimmt was anderes gewählt) und jedeR muss das Recht haben, sein Leben so leben zu können, dass er/sie es gut findet.
ALLE sollten in ihre Köpfe reinkriegen, dass es eine Bereicherung ist, anderen helfen zu können und mit anderen zu teilen.
Ich bin ganz sicher, dass wir in Österreich und in Europa allgemein noch sehr viel Platz für schutzsuchende Menschen haben. Wir brauchen nur weniger Angst und Populismus und stattdessen mehr Mut und guten Willen.


Und mein Shirt, um irgendwie wieder zum Anfang zu kommen ;-) ..., ist doch nicht völlig sinnlos, denn es zeigt zumindest meinen syrischen Freunden, dass ich ihre Sorgen und Hoffnungen teile.

Ich bin durch die neuen Mitbewohner unseres Ortes besonders reich beschenkt, denn das Erlernen neuer Sprachen habe ich schon immer faszinierend gefunden und Arabisch stand schon seit über 20 Jahren auf meiner Wunschliste. Seit Herbst hatte ich nun schon mit verschiedenen Apps alleine versucht, es mir beizubringen, und seit Jahresbeginn haben wir mit Ibrahim und Mazen zwei wunderbare Lehrer, die uns in unserer kleinen Arabisch-Fan-Gruppe ;-) fordern und unterrichten.♥ (Die Jungs ganz unten auf dem Bild sind aus Afghanistan ... Farsi würde ich ja auch sehr gern lernen ... das plane ich dann aber erst später, sonst komme ich durcheinander.)
شكرا جزيلا 


Verlinkt bei RUMS.
Schnitt: "Joana" von Farbenmix

Kommentare:

  1. Ach Anneliese! Wenn die Sonne nicht schon strahlend am Himmel stünde, du lässt sie aufgehen! Ja, es ist zum Heulen, was aus der wunderbaren Vision von Europa geworden ist, abnehmen der mein Herz hängt, und dass die Schatten unserer Vergangenheit zu vielen Mitmenschen nicht düster genug sind ( mein heutigervPost über eine Künstlerin spricht wieder davon ).
    Bleib wie du bist! Du machst meine Welt bunt!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Es ist traurig, was Angst aus manchen Menschen macht ... (und wohl auch Neid auf jedes Fitzelchen, was andere umsonst bekommen könnten)
    Dein T-Shirt, auch wenn es an der Situation in Syrien nichts ändern kann, ist ein schönes Statement und ein schöner Wunsch - ich schaue auch auf den Krieg dort und fühle mich so hilflos ...

    Und: Arabische Schrift ist einfach wunderschön <3

    AntwortenLöschen
  3. Ach es ist schön zu sehen, dass es auch Menschen gibt, die ein Herz haben.
    Seit letztem Sonntag hier in D wird mein Klos im Hals auch immer größer.....

    Es ist wichtig, etwas zu sagen. Wichtig, "dagegen" zu reden, wichtig das einfach nicht alles so hinzunehmen. Ich habe heute auf dem Blog auch etwas geschrieben am Rande.

    Danke für deine Worte, dein Engagement und viele Grüße!
    Almut

    AntwortenLöschen
  4. Was ein tolles aussagekräftiges Shirt!
    Seit Sonntag bin ich nur noch geschockt und kann es nicht fassen, dass soviel Menschen es scheinbar anders sehen! Mich macht es so fassungslos!
    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  5. anneliese, du lässt die sonne aufgehen! ich finde es toll, in einem land zu leben, in dem es menschen wie dich gibt.
    ich drück dich!
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Post! Schönes Shirt!!!
    Liebe Grüße, Sylvie

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube nciht, dass es sinnlos ist solche Sprüche auf Shirts zu schreiben. Deshalb hab ich ja auch noch nie verstanden, warum "alle" irgendwelche Shirts mit nichtssagenden College Jahreszahlen tragen.

    Erstens macht es mit einem selbst etwas, wenn man seine innere Botschaft anch außen transportiert.
    Zweitens lesen das andere. Gut, viele überlesen es - aber nicht alle.
    Drittens nichts ist schlimmer als schweigen. Also besser ungehört sagen als daran ersticken.

    Obendrein find ich es wunderschön!

    AntwortenLöschen
  8. Das Shirt ist toll und die Botschaft wichtig. Es wäre genial, wenn Pullis / Shirts genauso (also mit Aufdruck, nicht jedes einzelne appliziert) zu kaufen wären. Ob man da Produzenten findet die den Erlös spenden würden? Oder man bastelt ein Plottermotiv daraus und stellt es gegen eine Spende zur Verfügung.

    AntwortenLöschen
  9. Danke für deine Worte. Sie sprechen mir sehr aus dem Herzen. Ich finde es immer wieder beschämend, wie ein so reiches Land, so tun kann als hätte es nichts mehr zu geben für Menschen, die alles verloren haben. Ich glaube, dass dein Shirt sehr vielen Menschen, sehr viel geben gibt, wenn sie es lesen.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anneliese,
    dein Shirt ist klasse und deine Botschaft spricht mir voll aus der Seele. Es macht mich so sprachlos, wie wir in Europa mir der Flüchtlingssituation umgehen....wenn ich nicht meinen wöchentlichen Deutschunterricht geben würde und dadurch nicht das Gefühl hätte, wenigsten ein bisschen die Situation bei uns vor Ort zu verbessern, wäre ich sicherlich schon daran verzweifelt, wieviel Ignoranz europaweit herrscht.
    Liebe Grüße
    Sandra ( die mittlerweile auch ein paar Wörter auf arabisch und farsi kann;-))

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anneliese, das Shirt ist so toll. Die Botschaft dahinter ist so viel mehr als diese Worte - da steckt Wertschätzung drin, Liebe, Herzblut. So viel Botschaft!
    Ich knabbere immer noch sehr am Wahlergebnis vom letzten Sonntag bei uns (ich lebe ja in BaWü). Ich kann es nicht fassen, dass so viele Menschen in diesem unserem reichen Land sich so von Neid und Missgunst, von Angst und falschen Vorstellungen leiten lassen. Und das bei unserer Geschichte - wir hätten es doch besser wissen müssen.
    Und so brauchen wir alle den Mut, uns das, was wir denken und fühlen, auf die Brust zu schreiben, es laut auszusprechen, vor uns herzutragen, dass wir nicht einverstanden sind mit dieser POLITIK, die die Menschen vergessen hat ... Danke fürs Erinnern und fürs nicht leise sein!

    Alles Liebe
    Luci (die nur weiß, was Mama auf arabisch heißt ;) )

    AntwortenLöschen