Dienstag, 16. August 2016

Regenbogen-Katzen-Drehkleid und mehr


Vergangenes Wochenende waren wir bei einer Familienfeier zu Gast, bei der "alle Geburtstage" gefeiert werden sollten - ein spannendes Thema. Hintergrund der Feier war, dass gerade meine (Stief-)Oma aus den USA für zwei Monate zu Besuch ist, und sie fand, dass es mal an der Zeit wäre, alle Geburtstage in der Familie zu feiern, weil sie sonst nie da ist, um mit jedem extra zu feiern.
Ein Termin im August wurde gewählt, weil da drei der Anwesenden Geburtstag haben: sie selbst, ihre anwesende Tochter (sie ist insgesamt Mutter von sechs Kindern) und mein Bruder.
Wir anderen können uns ja problemlos das ganze Jahr über beglückwünschen, wie die Ereignisse fallen, deshalb haben wir uns darauf beschränkt, die August-Geburtstagskinder zu beschenken.

Anstelle meines Bruders habe ich aber gleich mal seine dreieinhalbjährige Tochter beschenkt und ihr ein neues Regenbogen-Katzen-Drehkleid (Mix aus "Elodie" und "Leni" von Farbenmix) genäht.


Grandma hat mich gewaltig unter Druck gesetzt, indem sie mir gleich bei der Einladung gesagt hat, sie wünsche sich von mir "nur" ein Paar selbst gestrickter Socken. Hahaha. Weil ich ja so gerne stricke. Habe dann also die letzten Wochen immer im Zug von der Arbeit nach Hause an diesen Socken gestrickt und sie mit Ach und Weh in der letzten Nacht vor dem Fest zuhause fertig bekommen, pff.
Für meine Stiefmutter habe ich eine Rope Bowl genäht.
Meine Große hat eine Amineko und eine Handyhülle gehäkelt, meine Kleine eine Lavendelkatze und eine Ratzfatz-Tasche genäht. Schon fünf Minuten vor dem Aufbruch zum gemeinsamen Essen am Samstag hatten wir alles fertig. :-)


Verlinkt beim Creadienstag.

Kommentare:

  1. Fünf Minuten VOR Aufbruch ist echt beachtlich! das schaff ich nicht immer. Dieses Wochenende hab ich zwei Geburtstagskinder beschenkt. Eine Rosa-Regenbogen-Elodie für die Fünfjährige und ein grünes Shirt für den Dreijährigen, auf das ich den Bären (fad gekauft) appliziert habe. Als 15 Minuten NACH der Abfahrt endlich alles verpackt war hab ich die fehlenden Fotos bemerkt. Und da mein Mann dezent unrund ob der Verspätung war hab ich auch den Fotoapparat zu Hause vergessen. Also es gibt nicht mal Auspackfotos. Eure Zeitplanung ist also vollkommen in Ordnung!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich hätte zu gerne das Kleid im getragenen Zustand gesehen, das muss ja toll aussehen so toll in Regebogenfarben.
    lg Charla

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid ist sehr toll! Und Socken stricken ist Strafarbeit, hoffentlich hat das die Schwiegermama das auch gewürdigt.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen