Donnerstag, 22. September 2016

MAliska


Heute zeige ich euch mein neues Polo-Shirt: MAliska (kibadoo). Der Schnitt ist eigentlich für ganz normalen Jersey geeignet, aber ich dachte mir, wenn es schon ein Polo-Shirt ist, muss ich mir das auch wirklich aus Polo-Piqué nähen.


Hab mir also bei "Alles für Selbermacher" roten Polo-Piqué bestellt und mein Glück versucht. Und tatsächlich, mit der genauen Anleitung habe auch ich eine tadellose Knopfleiste hinbekommen. Und zum ersten Mal einen Kragen mit Steg genäht, durchaus zu meiner Zufriedenheit! (-:


Statt Größe 36 hätte ich ruhig wie gewohnt 34 nähen können - die 4 kg mehr, die ich seit dem letzten Jahr inzwischen habe, verträgt kibadoo 34 offenbar noch. (-; Na, nächstes Mal dann.

Verlinkt bei RUMS.

Dienstag, 13. September 2016

Rainbow Stripes Quilt


Hier ist mal wieder eine Regenbogen-Streifen-Decke, wie ich sie schon öfter genäht und gezeigt habe. Jetzt, wo ich nur noch abends oder am Wochenende Zeit zum Nähen habe, hat es ganz schön lange gedauert, bis sie fertig war.
Die Decke ist Teil eines größeren Projektes - ich plane im späteren Herbst eine Charity-Aktion zugunsten von Schwizerchrüz/Swisscross, bei denen ich im Mai auf Lesbos mitgeholfen habe. Dazu möchte ich einige schöne bunte Dinge nähen und dann zugunsten von Swisscross verkaufen. (Bis jetzt habe ich erst drei Decken und zwei Stoffpostkarten ... da muss ich also noch ein wenig fleißig sein ...)


Ex-Swisscross-Kater Amadeus ist übrigens kein gutes Decken-Model, er hat die Decke nur ganz kurz ausprobiert. Ich verspreche aber, dass sie trotzdem kuschelweich ist (auf der Rückseite ist Luxusfleece von Stoff&Stil).

Verlinkt beim Creadienstag.

Dienstag, 6. September 2016

Feck Perfuction (2)


Vergangenes Jahr habe ich mir im Mai ein Statement Shirt genäht (oben im Bild rechts), das ich seither sehr gerne trage ... und seit diesem Zeitpunkt wollte meine Große ein ähnliches Shirt genäht bekommen.
Der lila Blockstreifen-Jersey von der Stoffprinzessin hatte auch schon einige Monate auf genau diesen Zweck gewartet und nachdem ich meiner Großen vor zwei Wochen endlich die Haare in die gewünschte Frisur gebracht hatte, habe ich auch das farblich dazu passende Shirt genäht.
(Dann allerdings hatten wir erst Zeit für ein Foto, als die Farbenpracht bereits wieder ausgewaschen war ...)


Am Sonntagabend vor Schulbeginn haben wir die Farben nun aber erneuert, jetzt aber wieder ohne neues Bild mit T-Shirt.



Den geilen Gesamteindruck müsst ihr euch also denken. *g*

Shirt: "Joana" von Farbenmix, Appli von mir
Haarschnitt, Bleaching und Farben von mir :-)) (Farben mit Pravana)
Verlinkt bei Teens Point Germany und Creadienstag.

Donnerstag, 1. September 2016

Shirt in Rot


Letzte Woche war "Flohmarkt" bei GEA/Waldviertler und ich als zwar noch junger, aber doch, Fan musste da natürlich nach der Arbeit in die nächstgelegene Filiale pilgern und sehen, ob ich nicht das eine oder andere günstige Paar Schuhe erstehen könnte. Zuerst habe ich sehr vernünftig einige "dezente" Schuhe probiert, dann aber bald gemerkt, dass mir die alle zu langweilig sind ... und schließlich bin ich kurzentschlossen in rote geschlüpft und hab mir gedacht: Diese hier oder keine.
Hinterher ist mir dann aufgefallen, dass ich gar nicht so recht weiß, womit ich diese Schuhe nun kombinieren könnte, und dass die meisten Leute wahrscheinlich eher die Schuhe passend zur vorhandenen Kleidung und so weiter ... naja, egal. Ich mache das normalerweise auch so.
Hier aber mal nicht.
Und schließlich kann ich ja nähen, oder?
Ich habe mir also ein Shirt passend zu den neuen Schuhen genäht.


 Geht doch, oder?


 Auch im Büro.


Und nach Büro, einem kleinen Einkaufsmarathon mit meinen Liebsten und einer Zugfahrt ... nur leicht ramponiert. (Wer meint, so ein ähnliches Shirt bei mir schon mal gesehen zu haben: Mhm, ich weiß, das war im Mai 2013, dieses hier: klick. Das war aber ein anderer Schnitt und ich trage es nicht mehr.)


Verlinkt bei RUMS.
Schnitt: Farbenmix "Joana"